Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

U19-A-Jugend: mehr zu den Zielen

Sie sind hier:
»
»
»
»
U19-A-Jugend: mehr zu den Zielen
Li47_InterviewTRTrainerinterview: Marco Lehmannicon foto Bildbearbeitung Robert Nitsche

Heute möchten ich Euch unseren U19 Trainer Marco Lehmann näher vorstellen. Hierzu ging ich mit Marco im Vorfeld ins Interview. Mein Dank gilt ihm für sein mir entgegengebrachtes Vertrauen, hier seine mündlichen Antworten schriftlich wiederzugeben.

Wann hat Deine Trainerlaufbahn begonnen und welche Meilensteine gab es bei Deinem Werdegang?

„Meine Trainerlaufbahn begann vor 9 Jahren beim SV Stern Britz; 13/14 wechselte ich zu GWN, wo ich die C-Junioren trainierte und weitere Trainererfahrungen machen konnte. Mit Saisonbeginn 15/16 habe ich mich bei Lichtenberg 47 eingebracht; was ich bisher als meine persönlich größte Weiterentwicklung als Trainer betrachte, denn die mir hier mit anvertrauten Aufgaben sind nun die erreichten Meilensteine von Lichtenberg 47. Gemeinsam haben wir viel erreicht; hierzu zählt das stättige drauf Hinarbeiten, die Schaffung einer Struktur im Jugendbereich, das Hinführen in die oberen Spielklasse, was mit Sasionende 19/20 erreicht wurde:

  • U19 (Verbandsliga)
  • U17 (Verbandsliga)
  • U15 (Landesliga)
  • U13 (Landesliga)

Unser zukünftiger Fokus liegt nun darin das erreichte Niveau zu halten und weiterhin U19 Spieler auf das Regionalligatem vorzubereiten.“

Du bist nun seit 2018 Cheftrainer unserer U19 Junioren, wie hast Du zu uns gefunden und was gefällt Dir hier besonders gut? Welche Ziele hast Du diese Saison?

„Mein Weg zu Lichtenberg 47 führte hier her über den damaligen Jugendleiter Jens Goldhagen, welcher sich sehr sehr stark um mich bemüht hat. Jens hat mir das besondere Konzept und Vereinsleben von Lichtenberg 47 aufgezeigt; was mich zu meiner Entscheidung brachte, zukünftig für Lichtenberg 47 zu wirken. Ich konnte relativ schnell Verantwortung übernehmen, war zudem schnell Jugendleiter; bin jedoch sehr froh das wir inzwischen mit Jana Bleyel eine super Besetzung der Jugendleitung gefunden haben, sodass ich mich voll und ganz meinen Hauptaufgaben als U19 Trainer und sportlicher Leiter zuwenden konnte.

Mit der Saison 20/21 gehe ich hier bei Lichtenberg 47 in meine sechste Saison als Trainer; mit großer Zufriedenheit kann ich glücklich auf das Erreichte der letzten Jahre zurückblicken:

  • 15/16_U15_(Aufstieg),
  • 16/17_U17_(Aufstieg),
  • 17/18_U17_(Aufstieg),
  • 18/19_U19_(Aufstieg) und
  • 19/20_U19 hat das Team mit Bravur die Verbandsliga gehalten.

Auch diese Saison freue ich mich auf die kommenden Aufgaben und bin auf den Saisonverlauf gespannt. Die ersten Schritte sind gemacht, wir sind seit Wochen zurück in der Vorbereitung, die ersten Testspiele verliefen erfolgreich und unsere Zielstellungen werden in den kommenden Wochen festgelegt. Aktuell sind wir mit der Mannschaft sehr zufrieden! Ich möchte hier deutlich betonen, wir haben einen sehr jungen Kader und die meisten Spieler haben Landesligaerfahrung; daher fehlt der Mehrheit die Verbandsligaerfahrung, was uns aber keine Sorge bereitet, denn wir gehen mit unserem Team Schritt für Schritt, von Spiel zu Spiel! Wir wollen die Topteams ärgern, das per offensivem, attraktiven und intensiven Fußball, welcher sich an den Inhalten und Werten der 1.Herren orientiert.

Meine persönlichen Ziele sind weiterhin Verantwortung zu tragen und mit den bestehenden und neuen Aufgaben weiter zu wachsen.“

Was macht Dein Training besonders und wie wirst Du das Team führen?

„Unser Training ist in allen Altersbereichen sehr abwechslungsreich. Mit einer großen Vielfallt an Trainingsinhalten möchten wir unsere Jugend ansprechen, denn so können wir begeistern, fördern und alle mitnehmen. Bei unserer U19 legen wir sehr sehr großen Wert auf taktische Kleiningkeiten. Wir arbeiten sehr genau, hierbei achten wir auch auf die korrekte Umsetzung vom Trainingsplan und deren Lerninhalte im Detail. Mit zunehmenden Alter werden die Trainingseinheiten komplexer, wir wollen den Spielern somit den Sprung in den Herrenbereich so einfach wie möglich machen, dementsprechend haben wir schon in der U19 taktische Inhalt die nur im Herrenbereich auf hohen Niveau thematisiert und geschult werden.

Hinzu kommt unsere Philosopie der Teamführung, wir pflegen einen offenen Austausch mit unseren Spielern und wollen so erreichen das die Spieler so weit wie möglich selbst Verantwortung übernehmen; dementsprechend wünschen wir einen relativ großen Mannschaftsrat, welcher sich in den nächsten Wochen bilden wird.“


Natürlich stellen wir Euch diese Spieler vor, welche die Saison 20/21 das Funktionsteam auf und neben dem Fußballplatz mit unterstützen werden. Mehr zum Mannschaftsrat der U19 und deren Aufgaben in einem kommenden Bericht.


„Abschließend hierzu, unsere positive Kommunikation ist der Schlüssel für die gute Entwicklung im Jugendbereich; Coaching, Hinweise zu den gemachten Fehlern, das Aufzeigen von Lösungen, Hilfestellungen und Korrektur sind hier die primären Bausstein unser zurückliegenden Arbeitsweise.“

Können U19 Spieler den Sprung zum Herrenteam schaffen?

„Unser Grundsatz, Intresse und Vorhaben ist so viele wie möglich im Regionalligateam zu integrieren bzw. ein Heranführen zu ermöglichen; wir müssen jedoch hierbei berücksichtigen das der Abstand zwischen dem Regionalligateam und unserer U19 (Verbandsliga) immens ist.

Wir freuen uns sehr das wir mit Saisonende 19/20 auch dieses Ziel erreicht haben und Emre Kücükodabasi (U19_19/20) den Sprung zum 1.Herrenteam geschafft hat. Auch in der neuen Saison werde wir dieses Ziel mit aller Macht und Leidenschaft verfolgen.“

 

Danke Marco, für dieses tolle Interview; gut das Du bei uns bist. Wir wünschen Dir weiterhin maximalen Erfolg und ganz viel Spaß mit 47!

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13