Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Unnötige Niederlage gegen Babelsberg

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Unnötige Niederlage gegen Babelsberg

L47_Babelsberg_DSC02717Christian Gawe im Zweikampf mit Paul Wegenericon fotoMike Menzel

Am 22. Spieltag der Regionalliga Nordost mussten sich unsere 47er vor 548 Zuschauern im Poststadion in Berlin-Moabit mit 0:1 dem SV Babelsberg 03 geschlagen geben. Damit geht unsere Mannschaft mit 21 Punkten in die Winterpause. Dies ist eine sehr gute Ausbeute, wenn man die Bedingungen betrachtet unter denen diese erzielt worden sind. Hier seine nur die diversen Ausfälle wegen Verletzungen oder Quarantäne sowie die Tatsache, dass unser Team bisher nicht ein echtes Heimspiel bestreiten konnte! Wir danken auch unseren treuen Fans, die unsere 47er trotz des Umzugs in das Moabiter Poststadion toll unterstützt haben und auch einen Anteil an der erzielten Punktausbeute haben!

Beide Mannschaften begannen die Partie mit viel Einsatz und hoher Laufbereitschaft, so dass zu erkennen war, dass sowohl unsere Mannschaft als auch unsere Gäste aus Babelsberg die drei Punkte gewinnen wollten. Nach einer guten viertel Stunde konnte sich unser Team ein Übergewicht erspielen und kam auch immer wieder zu guten Möglichkeiten. Leider fehlte im Abschluss der letzte Wille, einen Treffer zu erzielen, so dass es torlos in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Seitenwechsel legten unsere Gäste noch eine Schippe in Punkto Einsatz drauf, so dass sich die Partie sehr ausgeglichen gestaltete. Nach einer Stunde Spielzeit wechselten unsere Gäste aus Babelsberg dann aus und stellten auch gleichzeitig das System um. Diese Maßnahmen hatten dann nur knapp zehn Minuten später Erfolg, als der eingewechselte Frank Zille den Führungstreffer für unsere Gäste aus der Filmstadt erzielte. Unsere Mannschaft setzte nun alles auf Offensive, aber dadurch boten sich den Babelsbergern einige gute Kontergelegenheiten. Da unsere Gäste jedoch mit hohem Aufwand und viel Disziplin, auch als sie durch eine Gelb-Rote-Karte wegen wiederholten Foulspiels in der 84. Spielminute in Unterzahl gerieten, verteidigten, war es nicht leicht für unser Team Chancen zu erarbeiten. Dennoch boten sich noch einige Möglichkeiten zum Ausgleich. Die letzte in der vierten Minute der Nachspielzeit vergab dann Lionel Salla, der freistehend seinen Kopfball zu zentral platzierte. So blieb es bei der knappen Niederlage für unsere Farben.

Jetzt geht es für die Mannschaft in die verdiente aber kurze Winterpause.

Statistik

Lichtenberg 47: Niklas Wollert, Philipp Einsiedel, Nils Fiegen, Christian Gawe (77. Hannes Graf), Hussein Chor (67. Lionel Salla), Oliver Hofmann, Kevin Owczarek, Jonas Schmidt (77. Irfan Brando), Paul Krüger, Tarik Gözüsirin, Marius Ihbe (67. Philipp Grüneberg)
Trainer: Uwe Lehmann

SV Babelsberg 03: Jannick Theißen, Jake-Robert Wilton, Paul Wegener, Emir Can Gencel, Mateo Kastrati (90. +2 Georgios Labroussis), David Danko (84. Gelb-Rot), Marcel Rausch (90. +1 Felix Pilger), Janne Sietan, Manuel Härtel (60. Frank Zille), Finn Berk, Nicola Jürgens (60. Jakub Moravec)
Trainer: Jörg Buder

Tore: 0:1 Frank Zille (69.)
Schiedsrichter: Christoph Dallmann (Rostock) – Assistenten: Florian Markhoff, Hannes Ventzke
Zuschauer: 548 im Poststadion

Pressekonferenz

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13