Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Torreiches Unentschieden in Nordhausen

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Torreiches Unentschieden in Nordhausen

bild.spiel fsv90 l47 100x500Jubel nach der Führung durch Philip Einsiedelicon fotoLichtenberg 47

Am 23. Spieltag der Regionalliga Nordost trennten sich unsere 47er vor 605 zahlenden Zuschauern auf dem Kunstrasen im Alfred-Kuntz-Sportpark 4:4-Unentschieden. Aufgrund der Witterung konnte das Spiel leider nicht auf dem Rasenplatz stattfinden, sondern musste auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen werden!

Mit dem Untergrund kam unsere Mannschaft erst einmal besser ins Spiel und stellte die Abwehr der Gastgeber vor große Probleme. Daher konnte Philip Einsiedel bereits in der achten Spielminute die Chance nutzen und unsere Farben mit 1:0 in Führung bringen. Auch nach der Führung war unser Team hochüberlegen und legte vollkommen verdient durch Marcel Rausch (18.) und David Hollwitz (23.) zum 3:0 nach. Nach einer halben Stunde besann sich die Heimmannschaft auf ihre kämpferischen Fähigkeiten und arbeitete sich vor über Härte zurück ins Spiel. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhielten die Nordhäuser einen Freistoß, der schließlich bei Marcus Vopel landete und dieser traf zum Anschlusstreffer (45.). So ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Südharzer erneut einen Freistoß, den Nils Pfingsten-Reddig aus gut 25-Meteren in den Winkel zum 2:3 schoss. Nur drei Zeigerumdrehungen später jubelten die Hausherren erneut, denn Felix Möller traf zum Ausgleich. Diesen Schwung nahm Nordhausen mit und unsere Mannschaft zeigte sich leicht verunsichert. Diese Phase nutze Carsten Kamlott, um per Traumtor das Spiel in der 54. Minute komplett zu drehen. Unser Team benötigte dann bis zur 60. Minute, um sich von dem Schock zu erholen, bekam dann aber das Spiel langsam wieder in den Griff. In der 69. Minute konnte sich unsere Mannschaft dann mit dem Ausgleichstreffer durch Sebastian Reiniger belohnen. In den letzten 20 Minuten war unser Team dann bemüht, doch noch den Siegtreffer zu erzielen, aber es fehlte das letzte Quäntchen Glück im Abschluss. So blieb es beim 4:4-Unentschieden.

Bereits am kommenden Dienstag zur vom NOFV festgelegten Anstoßzeit um 15:30 Uhr erwarten dann unsere 47er in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ den ZFC Meuselwitz!

Statistik

FSV Wacker Nordhausen: Josip Jokanovic – Marcus Vopel, Philipp Blume, Felix Müller, Erik Schneider – Stepan Kores (83. Lennart Liese), Felix Schwerdt (90. Mateo Andacic), Nils Pfingsten-Reddig – Carsten Kamlott, Nils Pichinot, Paul Kirchner (83. Florian Beil)
Trainer: Tino Berbig

Lichtenberg 47: Niklas Wollert – Julian Hentschel, Jonas Schmidt (59. Thomas Brechler), David Hollwitz, Richard Ohlow – Nils Fiegen, Kevin Owczarek – Marcel Rausch, Christian Gawe, Philipp Einsiedel – Sebastian Reiniger
Trainer: Uwe Lehmann

Tore: 0:1 Philipp Einsiedel (8.); 0:2 Marcel Rausch (18.); 0:3 David Hollwitz (23.); 1:3 Marcus Vopel (45.); 2:3 Nils Pfingsten-Reddig (46.); 3:3 Felix Müller (49.); 4:3 Carsten Kamlott (54.); 4:4 Sebastian Reiniger (69.)
Schiedsrichter: Lars Albert (RB Leipzig) – Assistenten: Philipp Jacob, Tim Ziegler
Zuschauer: 605 zahlende

#WIRFÜR47

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13