Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Souveräner Einzug in die 2. Runde des Cosy-Wasch Landespokals!

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Souveräner Einzug in die 2. Runde des Cosy-Wasch Landespokals!

DSC07951Unser Neuzugang Niklas Kaus im Laufduellicon fotoMike Menzel

Mit 4:0 (3:0) setzten sich die 47er beim ambitionierten Berlin-Ligisten Hilalspor durch. Die Gastgeber hatten die ersten vier Liga-Partien der neuen Saison gewonnen, gingen dadurch mit entsprechend Rückenwind in die Begegnung. Unsere Mannschaft war aber von Beginn an optimal eingestellt, ging die Aufgabe mit größter Seriösität an und sorgte damit schon vor der Pause für klare Verhältnisse.

Keine vier Minuten waren gespielt, da setzte sich Neuzugang Niklas Kaus bei seinem Debüt im 47er-Trikot auf der rechten Angriffsseite energisch durch. Mit seinem wuchtigen Abschluss ließ er Torhüter Cihan Ilter keine Abwehrchance. Mit der Führung im Rücken trat die Elf von Trainer Murat Tik weiter selbstbewusst auf. Die Hausherren kamen allenfalls zu Halbchancen, weil unsere Defensive sich keine Schwächen erlaubte.

Nach 25 Minuten erzielte Efraim Gakpeto mit einem Schlenzer über den etwas zu weit vor dem Tor stehenden Ilter das 2:0, fünf Minuten später war es erneut Kaus, der das 3:0 und damit schon die Entscheidung besorgte.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie mit zunehmender Dauer. Beide Trainer schöpften ihr Wechselkontingent vollständig aus und es kam nur noch zu wenigen spielerischen Highlights. Christian Gawe (48.) und der aufgerückte Kevin Owczarek (69.) scheiterten mit ihren Versuchen an Ilter. Das nun giftiger werdende Spiel hielt aus Lichtenberger Sicht dann aber doch noch einen Höhepunkt parat. Der eingewechselte Leonard Koch sorgte – ebenfalls in seinem ersten Pflichtspiel – nach einem verlängerten Eckball für den 4:0-Endstand (77.).

Nun warten wir gespannt auf die Auslosung zur 2. Runde und richten den Fokus schon auf das nächste Liga-Heimspiel gegen die VSG Altglienicke am Samstag (13 Uhr) in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“.

Hilalspor: Cihan Ilter – Batikan Cetin (84. Bilgehan Hancer), Mücahit Yakut, Madjou Barry, Onur Eren (71. Uchenna Ugwu) – Erkan Dogan (84. Güney Erdogan), Serge Sterling McNichol Strickland, Süleyman Durmus (71. Amir Reza Nawabian), Ümit Cicek (84. Berkim Yilmaz) – Erdi Temel, Mehmet Uzuner
Trainer: Isyan Demir

Lichtenberg 47: Niklas Wollert – Quentin Seidel, Kevin Owczarek, Paul Krüger – Leon Gaedicke, Richard Ohlow (73. Noah Moreno Silva), Irfan Brando, Marcel Bremer (73. Max Winter) – Niklas Kaus (73. Justin Weber), Christian Gawe (60. Leonard Koch), Efraim Gakpeto (60. John Adekunle).
Trainer: Murat Tik

Schiedsrichter: Andreas Pretzsch (Hertha BSC)
Zuschauer: 180
Tore: 0:1 Kaus (4.), 0:2 Gakpeto (25.), 0:3 Kaus (30.), 0:4 Koch (77.)

Bilder

#WIRFÜR47

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13