Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Sieg im letzten Saisonheimspiel

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Sieg im letzten Saisonheimspiel

2022 05 08 titel l47 eilenburgJubelkreis nach dem Spielicon fotoMike Menzel

Am 37. Spieltag der Regionalliga Nordost setzten sich unsere 47er vor 740 Zuschauern in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ gegen den FC Eilenburg mit 3:2 durch. Ein Dank geht natürlich an unseren Hauptsponsor die HOWOGE, die uns bei der Gestaltung dieses Spieltages unterstützt hat! Es war nicht nur das letzte Heimspiel in dieser Saison für unsere Mannschaft, sondern auch nach insgesamt 231 Spielen das letzte Spiel unseres Trainers Uwe Lehmann vor heimscher Kulisse. Er wurde vor dem Spiel offiziell verabschiedet.

Für unsere Gäste von der Mulde ging es noch um viel im Abstiegskampf und dementsprechend engagiert begannen sie die Partie. In der Anfangsphase hätte sich unsere Mannschaft nicht beklagen können, wenn sie in Rückstand geraten wäre. Mit zunehmender Spielzeit übernahm aber unser Team die Kontrolle und drängte die Gäste in die eigene Hälfte. Allerdings konnten die sich jetzt ergebenden Möglichkeiten nicht zum Führungstreffer genutzt werden. Nach einer guten halben Stunde setzte Philipp Grüneberg im Eilenburger Strafraum zu einem Dribbling an, welches nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte dann unser Kapitän David Hollwitz in der 35. Spielminute sicher zur 1:0-Führung für unsere 47er. Danach passierte bis zur Pause nicht mehr viel, so dass es mit diesem Ergebnis in die Pause ging.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb unsere Mannschaft spielbestimmend, aber das nächste Tor fiel auf der Gegenseite, als in der 53. Minute Benjamin Luis nach einer Ecke freistehend zum umjubelten Ausgleichstreffer für die Nordsachsen traf. Unsere 47er zeigten sich von dem Gegentreffer unbeeindruckt und spielten weiter nach vorne. so dauerte es nur fünf Minuten ehe Oliver Maric mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel aus 20 Metern zur erneuten Führung für unsere Farben traf. Auch nach der Führung behielt unsere Mannschaft die Initiative und erspielte sich Tormöglichkeiten im Minutentakt. Diese konnte allerdings nicht in Zählbares umgemünzt werden. So dauerte es bis zur 80. Spielminute, in der Sebastian Reininger nach einer von ihm selbst per Kopf abgewehrten Ecke beim anschließenden Konter von der Mittellinie mit einem Heber zum 3:1 traf. Damit schien das Spiel entschieden, aber in der 90. Spielminute konnte Adam Fiedler nach einem Einwurf den Anschlusstreffer für unsere Gäste erzielen. In der gut sechsminütigen Nachspielzeit sah dann noch Hannes Graf die Rote Karte und Benjamin Luis hätte in der 95. Spielminute nach für ein „Déjà Vu“ sorgen können als er wie im Hinspiel den sehr späten Ausgleich auf dem Fuß hatte; sein Abschluss geriet allerdings zu ungenau und unser Torwart Niklas Wollert konnte sicher den Ball und damit auch den Sieg für unsere 47er festhalten.

Damit wird unsere Mannschaft die Saison auf dem 13. Tabellenplatz beenden. Ob zu den starken 44 Punkten noch weitere hinzukommen werden, entscheidet sich am 38. und letzten Spieltag, an dem unsere 47er am kommenden Sonntag bei Germania Halberstadt antreten werden.

Statistik

Lichtenberg 47: Niklas Wollert, Nils Fiegen, Sebastian Reiniger (90. Emre Kücükodabasi), David Hollwitz, Philipp Grüneberg (46. Hussein Chor), Christian Gawe, Oliver Hofmann, Moritz Schöps (65. Hannes Graf (92. Rote Karte)), Kevin Owczarek (46. Oliver Maric), Irfan Brando (57. Marcel Bremer), Paul Krüger
Trainer: Uwe Lehmann

FC Eilenburg: Andreas Naumann, Pascal Sauer (64. Philipp Sauer), Kevin Wadewitz (64. Dong-min Kim), Tim Bunge, Adam Fiedler, Noah Baumann, Toni Majetschak, Alexander Vogel, Ricardo Michael (68. Lennert Möbius), Benjamin Luis, Tzonatan Moutsa
Trainer: Nico Knaubel

Tore: 1:0 David Hollwitz (Foulelfmeter, 35.); 1:1 Benjamin Luis (53.); 2:1 Oliver Maric (57.); 3:1 Sebastian Reiniger (80.); 3:2 Adam Fiedler (90.)
Schiedsrichter: Florian Markhoff (Sukow) – Assistenten: Christoph Dallmann, Dominic Koch
Zuschauer: 740 in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“

Bilder

Stimmen zum Spiel

Pressekonferenz

#WIRFÜR47

 

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13