Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Scheidende Spieler und Trainer verabschiedet

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Scheidende Spieler und Trainer verabschiedet

DSC09145 scaled e1652177480729Benjamin Plötz verabschiedet Uwe Lehmannicon fotoMike Menzel

Neben unserem scheidenden Trainer, Uwe Lehmann, der schon vor dem Anstoß zum letzten Heimspiel gegen den FC Eilenburg offiziell verabschiedet worden ist, wurden nach dem Spiel auch weitere Akteure, die in der nächsten Saison nicht mehr zum 47er-Team gehören werden, verabschiedet.

Auch die beiden Co-Trainer, Sven Gruel und Zeljko Ristic, werden dem neuen Trainerteam nicht mehr angehören. Sven Gruel zieht es zum 1. FC Union, während Zeljko Ristic seine Trainerkarriere beendet. Zudem verlassen auch fünf Spieler Lichtenberg 47. Wie schon aus den sozialen Medien bekannt wird Tarik Gözüsirin (45 Spiele) in der kommenden Saison im Stadion an der Lohmühle für den VfB Lübeck spielen und auch Oliver Hofmann (45 Spiele) wird nicht mehr für unsere 47er auflaufen. Neben ihnen verlassen auch drei langgediente Spieler, die maßgeblich am Aufstieg in die Regionalliga und weiteren Erfolgen der jüngeren 47er-Vergangenheit beteiligt waren, unseren Verein: Nils Fiegen (128 Spiele), Philip Einsiedel (140 Spiele)  und Ali Sinan (112 Spiele) werden nämlich ebenfalls nicht mehr zum Kader der Saison 2022/23 zählen!

Wir bedanken uns bei allen oben genannten, die mit ihrer Leistung und ihrem Einsatz zu den Erfolgen der letzten Jahre beigetragen haben. Zudem wünschen wir ihnen für die Zukunft sowohl sportlich als auch persönlich alles Gute und freuen uns darauf sie auch in Zukunft das eine oder andere Mal in unserem „Wohnzimmer“, der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ begrüßen zu können!

#WIRFÜR47

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13