Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Knappe Niederlage gegen den BAK

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Knappe Niederlage gegen den BAK

2021 10 18 erg bak l47 Seite001

Am 14. Spieltag der Regionalliga Nordost mussten sich unsere 47er dem Tabellenführer Berliner AK am Ende mit 1:2 geschlagen geben. Besonderer Dank geht an die 47er Fans unter den 1123 Zuschauern im Moabiter Poststadion, die unsere Mannschaft unterstützt haben!

Das Spiel wurde von Beginn an von beiden Seiten offen geführt. Hierbei war unser Team etwas zielstrebiger und konnte die ersten gute Szenen für sich verbuchen. Bereits nach sieben Spielminuten sollte eine zur Führung für unsere Farben führen als Tarik Gözüsirin den Ball aus rund 14 Metern unhaltbar ins lange Eck schoss. Auch nach der Führung spielte unsere Mannschaft weiter nach vorne und es entwickelte sich eine ansehnliche Regionalligapartie. In der 21. Spielminute konnte dann Joel Richter einen gut vorgetragenen Konter der Gastgeber zum Ausgleich abschließen. Auch nach dem Ausgleich blieb die Partie offen. Allerdings gelang es keinem der beiden Teams einen Treffer bis zum Seitenwechsel zu erzielen.

Nach der Pause erhöhte der Berliner AK den Druck und unsere Defensive war jetzt mehr gefordert. Nach einer Stunde Spielzeit sah dann unsere Innenverteidiger nach einem taktischen Foul die Ampelkarten und unsere Mannschaft musste die verbleibenden 30 Minuten in Unterzahl agieren. Nach einer Ecke stand dann Jürgen Gjasula am langen Pfosten frei und traf aus 13 Metern genau; so dass der Ball vom Innenpfosten den Weg ins Tor fand. Nach dem Führungstreffer zog sich der Berliner AK etwas zurück und unsere Mannschaft übernahm das Kommando auf dem Platz. Die Abwehr der Heimmannschaft stand allerdings gut, dennoch hatten wir noch eine sehr gute Chance durch Christian Gawe, dessen Schuss aber Pascal Kühn entschärfen konnte. So blieb es bei der knappen Niederlage unserer 47er gegen den Tabellenführer.

Statistik

Berliner AK: Pascal Kühn, Oliver Oschkenat, Nader El-Jindaoui (85. Panzu de Angelo Ernesto), Rintaro Yajima, Philip Fontein, Abu Bakarr Kargbo (74. Michel Ulrich), Ben Florian Meyer (56. Kwabenaboye Schulz), Joel Richter, Philipp Harant, Yousef Emghames (56. Ahmad Rmieh), Jürgen Gjasula
Trainer: André Meyer

Lichtenberg 47: Niklas Wollert, Philipp Einsiedel, Philipp Grüneberg (71. Marius Ihbe), Christian Gawe, Hussein Chor (71. Max-Fabian Wölker), Oliver Hofmann, Kevin Owczarek, Irfan Brando (63. Hannes Graf), Jonas Schmidt (60. Gelb-Rot), Paul Krüger, Tarik Gözüsirin
Trainer: Uwe Lehmann

Tore: 0:1 Tarik Gözüsirin (7.); 1:1 Joel Richter (21.); 2:1 Jürgen Gjasula (65.)
Schiedsrichter: Hannes Ventzke (Westmecklenburg) – Assistenten: Florian Markhoff, Florian Strübing
Zuschauer: 1123 im Poststadion

#WIRFÜR47

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13