Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Klare Niederlage in Luckenwalde

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Klare Niederlage in Luckenwalde

2022 02 21 erg fsv l47 Seite001

Am 26. Spieltag der Regionalliga Nordost unterlagen unsere 47er vor 300 Zuschauern im Werner-Seelenbinder-Stadion dem FSV Luckenwalde klar mit 1:4. Trotz des klaren Ergebnisses zeigte unsere Mannschaft, die 43 Minuten in Unterzahl spielte und den Ausfall aller gelernten Innenverteidiger kompensieren musste, eine gute Leistung.

Beide Mannschaften begannen die Partie offensiv und versuchten, das Spiel an sich zu ziehen. Die erste Möglichkeit hatten dann die Gastgeber als nach einer Ecke Tobias Francisco frei zum Kopfball kam; diese Möglichkeit ließ dieser sich nicht entgehen und traf nach drei Minuten zur Führung für die Hausherren. Unser Team zeigte sich aber von dem Rückstand nicht geschockt und konnte sich Chancen herausspielen, die aber leider nicht genutzt werden konnten. In der 18. Spielminute war es dann Lucas Vierling, der nach einem Freistoß von Daniel Becker auf 2:0 erhöhen konnte. Auch nach diesem Gegentreffer verlief das Spiel weiter auf Augenhöhe. Kurz vor der Halbzeit in der 44. Spielminute konterten die Luckenwalder unsere Mannschaft aus und Till Plumpe sorgte für den dritten Treffer. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Nach dem Seiten- und drei Spielerwechseln kamen unsere 47er mit viel Engagement aus der Kabine. Allerdings musste unser Team bereits wenige Sekunden nach der Pause einen weiteren Rückschlag hinnehmen, als der Schiedsrichter nach einem Foul von Oliver Hofmann auf Notbremse erkannte und die Rote Karte zeigte. Auch mit einem Spieler weniger auf dem Platz blieben unsere Mannschaft dran und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Allerdings waren die Hausherren weiter mit Standards gefährlich. In der 56. Spielminute stand dann Tobias Francisco nach einer Ecke erneut frei und traf zum 4:0 für Luckenwalde. Auch nach diesem Treffer spielte unsere Mannschaft weiter nach vorne und wurde in der 71. Spielminute belohnt, als Oliver Maric mit einem sehenswerten Schuss das 1:4 erzielte. Trotz des klaren Rückstands und der Unterzahl kämpften unsere 47er weiter und hätten auch noch das eine oder andere Tor erzielen können. Allerdings fehlte das letzte Quäntchen Glück, so dass es bei dem Ergebnis bis zum Abpfiff blieb.

Im nächsten Spiel erwarten unsere 47er dann den Bezirksnachbarn aus Hohenschönhausen zum ersten Flutlichtspiel in unserer HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ am kommenden Freitag!

Statistik

FSV 63 Luckenwalde: André Thoms, Daniel Becker, Pascal Borowski (72. Luca Haase), Till Plumpe (61. Dennis Rothenstein), Phil Butendeich, Christian Flath (61. Ian Kroh), Lucas Vierling (80. Edgar Budde), Julius-Frederik Schmahl, Tim Göth (72. Aaron Bogdan), Stefan Rankic, Tobias Francisco
Trainer: Michael Braune

Lichtenberg 47: Niklas Wollert, Philipp Einsiedel, Richard Ohlow, Marcel Bremer (46. Oliver Maric), Christian Gawe, Oliver Hofmann (46. Rote Karte), Irfan Brando (85. Emre Kücükodabasi), Hannes Graf (46. Hussein Chor), Tarik Gözüsirin (61. Moritz Schöps), Leon Gaedicke, Marius Ihbe (46. Philipp Grüneberg)
Trainer: Uwe Lehmann

Tore: 1:0 Tobias Francisco (3.); 2:0 Lucas Vierling (18.); 3:0 Till Plumpe (44.); 4:0 Tobias Francisco (56.); 4:1 Oliver Maric (71.)
Schiedsrichter: Daniel Bartnitzki (Erfurt) – Assistenten: Florian Butterich, Reinhard Meusel
Zuschauer: 300 im Werner-Seelenbinder-Stadion

#WIRFÜR47

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13