Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Historische drei Punkte in Auerbach

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Historische drei Punkte in Auerbach

speil vfb l47 1920Dank an die Fans nach dem Erfolg in Auerbachicon fotoAnne Gründer

Am ersten Spieltag der Regionalliga Nordost ereignete sich Historisches, Lichtenberg 47 holte die ersten drei Punkte im ersten Spiel in der Regionalliga! Unsere 47er konnten sich mit 1:0 vor 625 zahlenden Zuschauern beim VfB Auerbach durchsetzen. Ein großer Dank geht an unsere Fans, die sich von den 327 Kilometern nicht abschrecken ließen und unser Team unterstützen!

Unsere Mannschaft begann konzentriert und hatte zu Beginn der Partie viel Ballbesitz. Nach einer schnellen Kombination über David Hollwitz und Philip Einsiedel war Patrick Jahn zur Stelle und erzielte nach zehn Spielminuten die Führung für unsere Farben. Diese war zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Auch danach gelang es meist die Gastgeber von unserem Tor fern zu halten. Gefährlich wurde es bei einigen guten Flanken der Hausherren. Aber auch unser Team kam auf der anderen Seite zu Möglichkeiten. So ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Voigtländer auf den Ausgleich, aber unsere Defensive ließ fast nichts zu und wenn es doch einmal brenzlig wurde, war unser sehr gut aufgelegter Torwart Niklas Wollert zur Stelle. Nach 70 Minuten merkte man unserer Mannschaft an, dass sie eine sehr kurze Vorbereitung gehabt hat, denn es gelang kaum noch für Entlastung zu sorgen. Aber wie schon in der letzten Saison stand unsere Defensive sehr gut und hielt die Null. In den letzten 10 Minuten warf Auerbach alles nach vorne; unser Team kämpfte jedoch bis zum Umfallen und brachte den Sieg über die Zeit. Damit konnten unsere 47er mit den ersten drei Regionalligapunkten im Gepäck die Heimreise nach Berlin antreten.

Statistik

VfB Auerbach: Maximilian Rosenkranz – Marcel Baude (74. Alexander Morosow), Philipp Müller, Eric Träger, Sebastian Schmidt – Hendrik Wurr (59. Josef Ctvrtnicek), Daniel Tarczal (74. Maximilian Schmidt) – Amer Kadric, Thomas Stock, Marcel Schlosser – Marc-Philipp Zimmermann
Trainer: Sven Köhler

Lichtenberg 47: Niklas Wollert – Julian Hentschel, Ali Sinan (65. Philipp Kulecki), Sebastian Reiniger, Philipp Einsiedel – Kevin Owczarek (58. Benyas Junge-Abiol, 71. Richard Ohlow), Nils Fiegen – Jonas Schmidt, David Hollwitz, Patrick Jahn – Thomas Brechler
Trainer: Uwe Lehmann

Tore: 0:1 Patrick Jahn (10.)
Schiedsrichter: Eugen Ostrin – Assistentein: Michael Wilske, Marko Wartmann
Zuschauer: 625

Bilder

640_vfba-l47-1920-36

Bild 30 von 59

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13