Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Heimniederlage gegen Jena

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Heimniederlage gegen Jena

DSC07596Marius Ihbe im Zweikampf mit Jenas Torwart Lukas Sedlakicon fotoMike Menzel

Am 29. Spieltag der Regionalliga Nordost mussten sich unsere 47er vor 1612 Zuschauern in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ dem Tabellenzweiten Carl Zeiss Jena mit 0:2 geschlagen geben. Dieses Mal konnten unsere Spieler die diversen Ausfälle gegen eine Spitzenmannschaft der Liga nicht vollständig kompensieren, obwohl bei etwas mehr Spielglück auch durchaus ein besseres Ergebnis möglich gewesen wäre!

Beide Teams begannen taktisch sehr diszipliniert, so dass sich beide Mannschaften neutralisierten und die beiden Defensivreihen kaum Möglichkeiten zuließen, so dass sich das Spiel mit immer wieder intensiv geführten Zweikämpfen hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Die erste gute Möglichkeit auf etwas Zählbares hatte dann Philipp Grüneberg in der neunten Spielminute, dessen Abschluss ging aber über das Tor. Die nächste Torchance hatten dann unsere Gäste nach 13 Minuten als Fabian Eisele frei vor unserem Tor auftauchte, aber an unserem Torwart Niklas Wollert nicht vorbeikam. Die nächste Gelegenheit ergab sich, nachdem sich Hussein Chor im Strafraum durchsetzte, aber seinen Abschluss aufs kurze Eck konnte Lukas Sedlak im Tor des FC Carl Zeiss abwehren. Den ersten Treffer erzielten dann unsere Gäste durch Dennis Slamar nach 37 gespielten Minuten. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Auch nach der Pause sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in es beiden Teams nur selten gelang, im letzten Drittel gefährlich zu werden. So war es dann auch eine Standardsituation, die fünfzehn Minuten vor dem Ende der Partie zum zweiten Gegentreffer führte. Nach einer Ecke kam der zehn Minuten zuvor eingewechselte Alexander Prokopenko zum Abschluss, der dann abgefälscht und unglücklich im Tor landete. Nach dem Gegentreffer intensivierte unsere Mannschaft das Angriffsspiel, aber sie hatte es schwer gegen die sehr konzentriert verteidigenden Gäste zu Chancen zu kommen und in den wenigen gefährlichen Situationen fehlte das Spielglück oder es wurde die falsche Entscheidung getroffen. So blieb es bis zum Schluss bei der 0:2 Niederlage unserer 47er. Die aber trotz der Niederlage von ihren Fans aufgrund der guten Leistung nach Spielende gefeiert wurden!

Am kommenden Samstag geht es für unsere Mannschaft dann ins Vogtland zum wichtigen Auswärtsspiel beim VfB Auerbach!

Statistik

Lichtenberg 47: Niklas Wollert, Sebastian Reiniger, Richard Ohlow, Philipp Grüneberg (83. Emre Kücükodabasi), Christian Gawe, Hussein Chor, Oliver Hofmann, Moritz Schöps (66. Marcel Bremer), Paul Krüger, Leon Gaedicke, Marius Ihbe
Trainer: Uwe Lehmann

FC Carl Zeiss Jena: Lukas Sedlak, Burim Halili, Bastian Strietzel (65. Alexander Prokopenko), Dennis Slamar, Maximilian Oesterhelweg, Maximilian Wolfram, Felix Drinkuth, Kevin Wolf (81. Lucas Stauffer), Matti Langer (63. Leon Bürger), René Lange, Fabian Eisele (81. Patrick Scheder)
Trainer: Andreas Patz

Tore: 0:1 Dennis Slamar (37.); 0:2 Alexander Prokopenko (75.)
Schiedsrichter: Henry Müller (Cottbus) – Assistenten: Andy Stolz, Florian Lukawski
Zuschauer: 1612 in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“

Stimmen zum Spiel

Pressekonferenz

Bilder

640_DSC07824

Bild 2 von 47

#WIRFÜR47

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13