Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Deutlicher Heimsieg gegen Wacker Nordhausen

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Deutlicher Heimsieg gegen Wacker Nordhausen

bild 02Niklas Wollert hält den Elfmeter von Tobias Becker

Am 6. Spieltag der Regionalliga Nordost setzten sich unsere 47er mit 5:1 vor 544 zahlenden Zuschauern gegen Wacker Nordhausen durch. Nach dem Erfolg gegen den Berliner AK konnte unsere Mannschaft gegen eine weitere Topmannschaft der Liga in unserer HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ drei Punkt einfahren!

Unser Team begann das Spiel etwas tiefer stehend und überließ unseren Gästen relativ viel Ballbesitz, um dann bei Ballgewinn schnell umzuschalten. Nach kurzer Spielzeit hatte sich unsere Defensive auf den Gegner eingestellt und ließ kaum etwas zu. Auf der anderen Seite waren unsere 47er in der 11. Spielminute mit dem ersten gefährlichen Angriff erfolgreich und Sebastian Reiniger traf zum 1:0. Dreizehn Minuten später ergab sich für unsere Gäste die große Möglichkeit zum Ausgleich, aber Tobias Becker scheiterte mit einem Foulelfmeter an unserem Torwart Niklas Wollert. Mit zunehmender Spielzeit kam unsere Mannschaft auch durch die Unterstützung unserer Fans immer besser ins Spiel. Dies wurde durch den Treffer von Thomas Brechler in der 33. Minute belohnt. Das Tor steigerte das Selbstvertrauen unseres Teams weiter und unsere Defensive machten es den offensivstarken Gästen schwer, zu gefährlichen Aktionen zu kommen. So ging es mit der 2:0 Führung für unsere Farben in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel investierten unsere Gäste aus dem Harz noch mehr in die Offensive, bissen sich aber an unserer clever und mit viel Einsatz verteidigenden Mannschaft immer wieder die Zähne aus. Aber auch unsere Offensive zeigt immer wieder gute Ansätze, um das Ergebnis weiter auszubauen. Einen konnte Patrick Jahn, als die Nordhäuser Defensive nicht konsequent klärte, in der 57. Spielminute nutzen, um die Führung auf 3:0 auszubauen. Nach diesem Treffer übernahm unser Team nach und nach die Initiative. Nach einer Stunde traf Sebastian Reiniger die Latte. Zwei Minuten später machte es Thomas Brechler besser und erzielte mit seinem zweiten Treffer das 4:0. Jetzt warf Nordhausen nochmal alles nach vorne und wurde in der 75. Minute mit dem Treffer durch Carsten Kammlott belohnt. Allerdings konnte unser Team nur vier Minuten später durch Christian Gawe den alten Abstand wiederherstellen. Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zum Abpfiff.

Jetzt steht wieder eine englische Woche bevor. Erst geht es am Mittwoch zum Lokalderby zum BFC Dynamo und dann muss unsere Mannschaft am Sonntag zum Mitaufsteiger Chemie Leipzig reisen!

Statistik

Lichtenberg 47: Niklas Wollert – Julian Hentschel (46. Philipp Kulecki), Richard Ohlow, Sebastian Reiniger, Philipp Einsiedel – Christian Gawe, Nils Fiegen – Jonas Schmidt, David Hollwitz, Patrick Jahn (60. Benyas Junge-Abiol) – Thomas Brechler (81. Kevin Owczarek)
Trainer: Uwe Lehmann

FSV Wacker Nordhausen: Jan Glinker – Lucas Stauffer, Maurice Pluntke, Florian Esdorf, Christoph Göbel (80. Gino Dörnte) – Sebastian Heidinger (65. Florian Beil), Jan Löhmannsröben (66. Cihan Ucar), Tobias Becker, Lucas Scholl – Carsten Kamlott, Nils Pichinot
Trainer: Heiko Scholz

Tore: 1:0 Sebastian Reiniger (11.); 2:0 Thomas Brechler (33.); 3:0 Patrick Jahn (57.); 4:0 Thomas Brechler (62.); 4:1 Carsten Kamlott (75.); 5:1 Christian Gawe (79.)
Schiedsrichter: Steffen Hösel (Rövershagen) – Assistenten: Martin Bärmann, Johannes Schipke
Zuschauer: 544 zahlende

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13