Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: Auftakterfolg gegen Germania Halberstadt

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: Auftakterfolg gegen Germania Halberstadt

DSC06865Torjubel nach dem Führungstreffericon fotoMike Menzel

Bericht

Auftaktsieg für unsere 47er in der neuen Regionalliga-Saison! Vor 668 Zuschauern in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ bezwang die Mannschaft des neuen Trainers Murat Tik Germania Halberstadt mit 2:1 (2:0) und sammelte damit die ersten drei Zähler für das große Ziel Klassenerhalt.

Unter Flutlicht mündete gleich die erste Torchance der Partie in den Führungstreffer. Einen punktgenauen Eckball von Christian Gawe köpfte Efraim Gakpeto zum 1:0 ins Netz. Auf der Gegenseite verpasste Darlin van der Werff die schnelle Antwort der Gäste, als er völlig freistehend am rechten Pfosten vorbeiköpfte (9.). Immer dann, wenn es schnell und schnörkellos nach vorne ging, kamen die 47er in der Folge zu Torchancen. Der Schuss von Irfan Brando wurde abgeblockt (15.), Hussein Chor brachte bei seinem Abschluss zu wenig Druck hinter den Ball (21.) und einmal hielt Halberstadt-Keeper Lukas Cichos einen abgefälschten Schuss von Brando aus Nahdistanz sehenswert (31.).

Der zweite Treffer unseres Teams war nach einer halben Stunde nur noch eine Frage der Zeit. Und er ließ nicht lange auf sich warten! Nach beherztem Antritt über die rechte Seite scheiterte John Adekunle zunächst an der Parade von Cichos. Gakpeto bedankte sich und netzte blitzsauber volley ein – 2:0 (35.).

Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel hätte „Efi“ sein drittes Tor an diesem stimmungsvollen Abend erzielen können, wenn nicht sogar müssen. Einen schlimmen Fehler von Cichos, der den Ball weit vor seinem Tor annehmen wollte, nutzte Gakpeto aus, klaute die Kugel, um sie dann am leeren Tor vorbeizuschieben. Ein Raunen im Stadion und die vielfache Bitte in Richtung Fußballgott, dass sich diese ausgelassene Chance in der zweiten Halbzeit nicht noch rächen würde.

Halberstadt kam nach Wiederanpfiff mit Wut im Bauch aus der Kabine, fuhr Angriff um Angriff und belohnte sich nach gut einer Stunde mit dem Anschlusstreffer. Eine feine Einzelaktion von Jessim Jallot, der mit seinem satten Linksschuss genau in den rechten Winkel traf, machte die Partie auf einmal wieder spannend. Die Gäste blieben am Drücker, konnten sich in der Folge aber keine echte Ausgleichschance erspielen.

Auf der Gegenseite wurde die Entlastung weniger, trotzdem hatte die größte Chance der restlichen Spielzeit noch einmal unsere Mannschaft. Gawe traf mit seinem gefühlvollen Freistoß aber nur den Querbalken (75.).

Am Ende bleib es bei den drei hart erkämpften, aber besonders aufgrund der ersten Halbzeit absolut verdienten Punkten. Mission Ligaverbleib? Erfolgreich gestartet!

Statistik

Lichtenberg 47: Niklas Wollert – Emil Gustavus, Kevin Owczarek, David Hollwitz, Paul Krüger – Christian Gawe, John Adekunle (57. Justin Weber), Max Winter, Irfan Brando (69. Marius Ihbe), Hussein Chor – Efraim Gakpeto (57. Marcel Bremer)
Trainer: Murat Tik

Germania Halberstadt: Lukas Cichos – Amiro Amadou, Patrick Baudis, Nico Lübke, Paul Grzega – Julien Masson Masson (76. Creighton Braun), Jessim Jallot, Darlin van der Werff (60. Louis Malina) – Ole Hoch, Stefan Korsch, Ufumwen Osawe
Trainer: Manuel Rost

Tore: 1:0 Efräim Gakpeto (7.); 2:0 Efräim Gakpeto (35.); 2:1 Jessim Jallot (61.)
Schiedsrichter: Christian Allwardt (Kritzmow) – Assistenten: Florian Markhoff, Christoph Dallmann
Zuschauer: 668 in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“

Pressekonferenz

#WIRFÜR47

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13