Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Regionalligateam: 47er belohnen sich nicht

Sie sind hier:
»
»
»
Regionalligateam: 47er belohnen sich nicht

spiel l47 fuewa 1920Unsere Auflaufkinder beim Spielicon fotoAnne Gründer

Am 10. Spieltag der Regionalliga Nordost mussten sich unsere 47er mit 0:1 vor 383 zahlenden Zuschauern in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ dem FSV Union Fürstenwalde geschlagen geben. Trotz der Niederlage zeigte unsere Mannschaft, in der Lukas Lindemann und Luca Naumann ihr Startelfdebüt gaben und ihre Sache sehr gut machten, eine starke Leistung, schaffte es aber nicht den Aufwand in Tore umzumünzen.

Wie erwartet begann Fürstenwalde eher defensiv und überließ unserem Team das Spiel, um etwaige Fehler unserer Elf auszunutzen. Es entwickelte sich so ein munteres Spiel mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. So dürften die Zuschauer, die trotz des nicht einladenden Wetters den Weg ins Stadion gefunden hatten, sich gut unterhalten gefühlt haben. Allerdings fehlte beiden Teams im Abschluss das letzte Quäntchen Glück! So ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatten zuerst unsere 47er die Möglichkeit in Führung zu gehen, aber der Abschluss ging hauchdünn am Pfosten vorbei. Kurz darauf kam zu dem fehlenden Glück unserer Elf auch noch Pech hinzu, als Lucas Lindemann eine scharfe Hereingabe unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Nach dem Rückstand intensivierte unsere Mannschaft ihre Anstrengungen und drückte die Gäste mehr und mehr in die eigene Hälfte. Aber entweder bekamen die Fürstenwalder noch ein Bein oder einen anderen Körperteil dazwischen oder die Abschlüsse verfehlten knapp ihr Ziel. So blieb es bei der knappen und unglücklichen Heimniederlage.

Bereits am kommenden Freitag steht das nächste Spiel an. Dann geht es zu Germania Halberstadt. Wir hoffen natürlich, dass dort das Spielglück zu unserem Team zurückkehrt!

Statistik

Lichtenberg 47: Niklas Wollert – Ali Sinan (82. Pascal Eifler), Jonas Schmidt, Lucas Lindemann, Philipp Einsiedel – Julian Hentschel (65. Moritz Griesbach), Richard Ohlow (60. Patrick Jahn) – Nils Fiegen, Christian Gawe, Luca Naumann – Thomas Brechler
Trainer: Uwe Lehmann

FSV Union Fürstenwalde: David Richter – Tim Häußler, Hendrik Kuhnhold, Peter Köster, Ingo Wunderlich – Mateusz Ciapa, Lukas Stagge (73. Joshua Putze) – Darryl Geurts, Paul Maurer (88. Gian Luca Schulz) – Nils Stettin, Kimmo Hovi (78. Kemal Atici)
Trainer: Matthias Maucksch

Tore: 0:1 Lucas Lindemann (Eigentor, 56.)
Schiedsrichter: Florian Markhoff (Hagenow) – Assistenten: Christoph Dallmann, Dominic Koch
Zuschauer: 383 zahlende

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13