Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Oberligateam: Deutlicher Erfolg im Spitzenspiel

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Deutlicher Erfolg im Spitzenspiel

spiel l47 gfc 1819 neuDas Team bei den Fans nach Spielendeicon fotoAnne Gründer

Am 22. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord setzten sich unsere 47er vor 560 zahlenden Zuschauern in unserer HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ mit 5:0 gegen den Tabellendritten vom Greifswalder FC durch ein großer Dank geht an dieser Stelle sowohl an unsere als auch an die Greifswalder Fans, die diesem Spiel einen angemessenen Rahmen gaben! Vor der Partie wurde unsere Nummer 9, Thomas Brechler, für 150 Spiele für unsere Farben geehrt und er erzielte dann auch noch seinen 120. Treffer für Lichtenberg 47.

Bei bestem Frühlingswetter gingen beiden Mannschaften engagiert in die Begegnung und zeigten beide warum sie eine so gute Saison spielen. Allerdings standen beide Defensivreihen sehr gut und machen es den Offensiven sehr schwer zu Möglichkeiten zu kommen. Gerade unsere Defensive war sehr aufmerksam und zeigte auch, warum es in den bisherigen Spielen nur 10 Gegentreffer gegeben hatte. Denn die schnellen Greifswalder Angreifer lauerten immer wieder auf Lücke, die sich aber nicht ergaben. Auf der anderen Seiten wurde unsere Mannschaft nach Standards gefährlich. So trafen Maik Haubitz und Sebastian Reiniger in der sechsten und vierzehnten Minute nur die Latte. So blieb es bis zur Halbzeit torlos.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen unsere 47er mehr und mehr das Kommando und konnten sich auch Möglichkeiten herausspielen. In der 61. Minute war es dann so weit und Thomas Brechler erzielte die inzwischen verdiente Führung. Nur vier Minuten später erhöhte David Hollwitz per Handelfmeter auf 2:0. Unsere Gäste waren zwar bemüht, den Anschlusstreffer zu erzielen, aber unsere Abwehr stand, wie schon in der gesamten bisherigen Saison bombensicher und ließ nichts zu. Nachdem unsere Gäste aus der Boddenstadt nach einer Gelb-Roten-Karte in der 80. Spielminute gegen Arkadiusz Czarnecki mit einem Spieler weniger auskommen mussten, hatten  sie unserem Team kaum noch etwas entgegenzusetzen. So erhöhten Moritz Künne (84., 90.), der seine ersten beiden Treffer für unsere Farben erzielen konnte, und Philipp Grüneberg (88.) noch auf 5:0!

Am nächsten Spieltag steht dann die weite Reise an die Ostsee zu Anker Wismar, das sich in den letzten Jahren zum „Angstgegner“ entwickelt hat, an!

Statistik

Greifswalder FC: Martin Leu, John Berger, Tom Selchow, Ryo Miyazaki, Frank Rohde, Nauhan Barbosa, Peterson Appiah, Maxim Banaskiewicz, Nick Lösel, Hannes Mietzelfeld (68. Charbel Chougourou), Arkadiusz Czarnecki
Trainer: Roland Kroos

Tore: 1:0 Thomas Brechler (61.); 2:0 David Hollwitz (Handelfmeter, 65.); 3:0 Moritz Künne (84.); 4:0 Philipp Grüneberg (88.); 5:0 Moritz Künne (90.)
Schiedsrichter: Lars Albert (Muldenhammer) – Assistenten: Justin Weigt, Max Stramke
Zuschauer: 560

Bilder

640_l47-gfc-1819-21

Bild 14 von 94

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13