Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

mit47FUNiño

Sie sind hier:
»
»
»
»
mit47FUNiño
funinoFunino, erfahre mehr im Filmicon fotoFoto Mike Menzel | Bildbearbeitung Robert Nitsche
U11-Juniorinnen Funinosieg

Für unsere U11-Juniorinnen 🙂 Am Samstag der 1. Funino Spieltag, angesetzt durch den Berliner Fußball-Verband. Teilgenommen haben BSC Eintracht Südring und der Moabiter FSV mit 2 Teams. So gab es für jedes Team 6 Spiele. Punkt 10:00 Uhr Anpfiff. Die Mädels und Eltern vom SV Lichtenberg 47 e.V. konnten sich über viele tolle Aktionen und reichlich Tore freuen. Bei schönstem Wetter haben Emely, Romy, Marina, Jennifer, Emma, Hermine, Leonora für 47 den 1. Platz gemacht. Glückwunsch zu diesem super Auftakt. Wir freuen uns auf die kommenden Spieltage, wo weitere 47 Mädels antreten möchten!

Mehr Infos zu der Spielform FUNiño

FUNiño oder Funino, ein Kofferwort aus dem englischen „Fun“ (Spaß) und dem spanischen „Niño“ (Kind),bezeichnet einen speziellen Modus im Fußball, der im Kleinfeldbereich vermehrt angewandt wird. Entwickelt wurde FUNiño 1990 von Horst Wein mit dem Ziel, die Anzahl der Ballkontakte je Spieler und damit den Spielspaß zu erhöhen. Neben dem Kinderfußball (G-/F-/E-Jugend) wird die Spielweise oft auch im Erwachsenen-Training, etwa beim spanischen Club FC Barcelona, angewandt.

Hier erklärt Horst Wein die Spielform FUNiño und es sind ausgewählte Beispiele zu sehen.

Spielregeln
FUNiño hat keine allgemein gültigen offiziellen Regeln. Die Varianten haben zumeist folgende Gemeinsamkeiten:

  • Es spielen 3 gegen 3.
  • Es gibt keinen Torwart.
  • Das Spielfeld ist ca. 25 × 30 Meter groß.
  • Es gibt je zwei Mini-Tore je Spielfeldseite.
  • Es gibt häufige Spielerwechsel, teilweise festgelegte Spielerrotation.
  • Es gibt eine Schusszone, Tore dürfen nur innerhalb dieser Zone erzielt werden.

Zielsetzungen
Durch die Modifikation der allgemeinen Fußballregeln sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • mehr Ballkontakte
  • mehr Dribbling
  • mehr Torchancen
  • mehr Tore
  • mehr Pässe
  • mehr Spielpositionen
  • mehr Spielzeit
  • mehr Spielerwechsel
  • mehr unterschiedliche Spielsituation
  • verbesserte Wahrnehmung und Spielintelligenz

Die häufigen Wechsel und vielen unterschiedlichen Spielsituationen sollen alle Spieler:in einbinden, damit die Freude am Fußballspiel wecken und festigen.

(Quelle: wikipedia.org)

Eindrücke von einem Funino-Event hier im Film

Darum machen wir es auch so!

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13