Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Dauerausstellung

Sie sind hier:
»
»
Dauerausstellung

Fußball im Hinterhof der Stasi

von Dr. Christian Booß eröffnet; welche nun als Dauerausstellung für unbestimmte Zeit am Eingang zur HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“, Ruschestr. 90, besichtigt werden kann und vorab hier.

Fussball im Hinterhof der Stasi Fussball im Hinterhof der Stasi

Dr. Christan Booß/Historiker „Der nach dem Krieg von Sportfans im Lichtenberger Kiez gegründete Verein war eine Rarität in einem Staat, in dem der Sport eigentlich „von oben“ kontrolliert und angeleitet sein sollte. Lichtenberg 47 konnte mehr als zwei Jahrzehnte seine relative Unabhängigkeit als Privatverein bewahren. Auch später überlebte er, obwohl das Ministerium für Staatssicherheit unmittelbar nebenan saß, alles misstrauisch beobachtete und sich schließlich auch das Stadion einverleiben wollte. Die Ausstellung handelt von Konflikten und Kompromissen, Eigensinn und Anpassung, mit dem die Altlichtenberger Vereinsmitglieder durch die DDR kamen und ihre Eigenheiten erhielten. Die Frage ist auch, inwieweit der Mythos um den Namensgeber des Stadions, den von den Nazis ermordeten Arbeitersportler Johannes Zoschke, hierbei eine Rolle spielte.“

Der zu diesem Thema gedrehte Dokumentarfilm ließ alle Zuschauer applaudieren; auch zukünftig wird dieser Film an ausgewählten Tagen erneut gezeigt. Danke Dr. Christian Booß, für diesen sehenswerten Film, wir freuen uns sehr über dieses besondere Geschenk.

Mehr Informationen zu der Dauerausstellung gibt es in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ und vorab hier bei rbb24 Inforadio | 02.12.2019 | ein Beitrag von Philip

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!
Designed with designed with love by revilodesign.de - #13