Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

Gelb-Rot bitter

Sie sind hier:
»
»
»
Gelb-Rot bitter
220920U23SB4Angriff auf Angrifficon foto Bilderstellung: U23/Robert Nitsche
U23 2. Herren

2. Herren beim SC Gatow mit Niederlage

Im Auswärtsspiel beim Aufstiegskandidaten in Gatow gab es für unsere Mannschaft um ihren Trainer Marco Lehmann wenig zu holen. Trotz einer 1:0 Führung durch Egzon Klinaku in der 15. Spielminute konnte sich unsere Elf nur dank unserem gut aufgelegten Torwart Rigas Raftopoulos
den Angriffen der Gatower erwehren.

Klug geführt vom ehemaligen 47er 1. Herrenspieler Kadir Erdil erzielte die Heimelf vor der Pause zwei Treffer zur 2:1 Halbzeitführung. Schon in dieser Zeit zeigte sich, dass sich unser Team schwer tat, Ruhe und Klarheit in ihre Aktionen zu bringen.

Eine gelb-rote Karte gegen den Mittelfeldspieler Barry in der 42. Spielminute sollte die Aufgabe nun noch schwerer machen. In der 2. Halbzeit wurde der Ball zu selten passgenau aus der Abwehr ins Mittelfeld gespielt, um von dort unsere bestimmt nicht untalentierten Stürmer Egzon Klinaku, Ablaye Ndiaye und Georgios Koulouris in Szene zu setzen.

Statt dessen rollte Angriff auf Angriff der Gastgeber auf das Lichtenberger Tor. Da sie zahlreiche klare Torchancen vergaben, blieb die Hoffnung auf den Ausgleich bis zur 92. Spielminute bestehen. Vorher verpasste Egzon zwischen der 60. und 62. Min. den überraschenden Ausgleich, als er zweimal am Torwart der Gatower scheiterte.

Auch ein Freistoß aus guter Position in der 72. Min. wurde vom Mannschaftskapitän Onur Yüksek leider nicht genutzt. Somit erzielten die Grün-Weißen dann in der Nachspielzeit den entscheidenden und verdienten 3:1 Siegtreffer.

Beste Spieler bei 47: TW Rigas und Abwehrspieler Luca-M. Wilke.

Nächstes Spiel: Pokal am Sonntag, 25.09.22, 16:00 Uhr beim BSV1892 II im Stadion Wilmersdorf.

Autor: H.B.

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13