Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

II. Herren: Bitter für SG Blankenburg

Sie sind hier:
»
»
»
II. Herren: Bitter für SG Blankenburg
211103U23Heimsieg47er Glückwunsch zum Doppelsiegicon fotoBilderstellung Robert Nitsche

6:1 – Deutlicher 2. Heimsieg der U 23

Unsere 2. Herren empfing am späten Mittwochabend auf dem Sportplatz Bornitzstraße unter Flutlicht den Tabellenfünften aus Blankenburg. Bestens vom Trainerteam M. Lehmann und G. Barbosa motiviert und eingestellt wollte das Team endlich mal wieder einen Dreier landen. Und es blieb nicht bei den guten Vorsätzen.

Aus einer überlegten Konterstellung liefen sich die ballsicheren Gäste in unserer vorbildlich kämpfenden Abwehr stets fest. Aus dieser ragte mit vielen Ballgewinnen und anschließendem überlegten Spielaufbau Onur Yüksek auf der Sechs besonders heraus.

Gefahr kam für unser Tor nur bei den gegnerischen Standards, wie Freistößen oder Eckbällen auf. Um so gefährlicher konnten unsere 47er ihre schnellen und erfolgreichen Konter ausspielen. Nachdem Onur Y. Mit einem platzierten Freistoßtor in der 12. Min. die frühe Führung für Lichtenberg erzielte, kamen die Blankenburger schon sechs Minuten später durch ein Kopfballtor nach einem Freistoß zum 1:1 Ausgleichstreffer.

Unsere jungen „Wilden“ schüttelten sich kurz und erzielten mit dem besten Angriffszug des Spiels in der 26. Minute die 2:1 Führung. Nach einer scharfen und flachen Eingabe von Felix Meyer, ließ Niklas Bleyel täuschend den Ball vor der gegnerischen Strafraummitte passieren, Egzon K. lief von Außen vorbildlich ein und traf ins lange Eck.

Angetrieben vom dribbelstarken Mittelfeldmann Mamadou Barry wurden dann weitere Konter eingeleitet, von denen Egzon K. in der 38. Minute die Führung auf 3:1 ausbauen konnte. Dieser Spielstand wurde dann auch mit in die Halbzeitpause genommen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit mussten sich unsere 47er den zahlreichen wütenden Angriffsbemühungen der Fußballer aus den Pankower Ortsteil Blankenburg erwehren. Sie brachten jetzt ihre Erfahrung und auch ihre Zweikampfstärke besser als in der 1. Halbzeit auf den Platz, ohne sich aber klare Torchancen zu erarbeiten. Dadurch ergaben sich für die Mannen von Trainer Marco Lehmann weitere gute Kontermöglichkeiten, von denen Felix Mayer in der 64. zum 4:1 traf, ehe der an diesem Tag bestens aufgelegte Egzon mit zwei weiteren Treffern „den Sack“ zumachte.

Unserer 2. Herren konnten auch das Folgespiel daheim auf dem Bornitzplatz am Sonntag den 07.11.21 gegen Schwarz Weiß Spandau mit einem 2:1 für sich entscheiden. Wir freuen uns sehr über diesen Doppelsieg. Bravo!

(H.B.)

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13