Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Hauptsponsor:howoge logo

U15-C-Junioren: Aus 30m aufs Tor unter die Latte

Sie sind hier:
»
»
»
»
U15-C-Junioren: Aus 30m aufs Tor unter die Latte
U152020 09 22U15 Spielbericht zum 1. Spieltagicon fotoU15 | Bildbearbeitung Robert Nitsche

Spielbericht zum 1. Spieltag:

Am Sonntag, den 20.09.20, startete die U15 als Aufsteiger in die Landesligasaison. Gegner war, wie bereits im Vorbericht [WIR MACHEN FUSSBALL] erfasst, der FSV Berolina Stralau.

Nach letztendlich 8 Wochen Vorbereitung war die Vorfreude auf diese Partie sehr hoch. Viele Elternteile begleiteten unsere 47er Jungs zu diesem Spiel und das trotz sehr frühem Spielstart um 09:30 Uhr! Bereits in der Erwärmung war spürbar, dass wir da waren, um etwas Zählbares mitzunehmen!

Die Jungs wirkten sehr fokussiert und geradezu wie in einem Tunnel! In Vorbereitung auf dieses Spiel sprachen wir ausführlich über unseren Matchplan, wir machten uns viele Gedanken, wie wir diesen Gegner bespielen müssen und traten dementsprechend selbstbewusst auf!

Bereits in der 8. Minute zahlte sich unsere hervorragende Mentalität aus! Linus schnappte sich den Ball auf der linken Seite, um aus 25-30m aufs Tor zu schießen. Der Ball prallte von der Latte in den 16er ab, sodass es für den nachlaufenden Felix nur noch eine reine Formsache war, diesen Ball über die Linie zu drücken! Sehr gut nachgesetzt und mit der nötigen Gier zum Tor.

Das Spiel nahm im Zuge dessen seinen Lauf. Beide Mannschaften agierten aus einer gewissen Kompaktheit heraus und versuchten den Gegner mit spielerischen Mitteln zu bekämpfen. Es entwickelte sich ein leichtes Chancenplus für unsere Farben, nur die nötige Effizienz vorm Tor fehlte und verhinderte den Ausbau der Führung. Kurz vor der Halbzeit bekam Stralau dann einen
Freistoß aus gefährlicher Position zugesprochen. Dieser wurde gnadenlos verwandelt und beide Mannschaften gingen mit einem Spielstand von 1:1 zur Halbzeitpause.

In der Halbzeit nahmen wir uns nochmal fehlerhafte Spielsituationen vor, die wir im zweiten Durchgang verbessern wollten, um wieder den Zugriff auf die Partie zu bekommen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte stellte man schnell fest, dass uns das sehr gut gelang und wir wurden wieder spielbestimmend. Viele Chancen aber keine Tore. Uns war von Anfang an bewusst, dass wir gegen diesen Gegner auch ständig geduldig bleiben müssen. Die Chancen ergaben sich aus teilweise sehr attraktiven Spielzügen, viele Inhalte aus den vergangenen Trainingswochen fanden ihre Anwendung an diesem Spieltag.

In der 66.Spielminute war es dann endlich soweit. Erik schnappte sich den Ball auf Höhe der Mittellinie, dribbelte durch die gesamte rechte Abwehrreihe der Stralauer und brachte den Ball hervorragend in den Strafraum und der einlaufende Dominic konnte diesen Ball eiskalt zum 2:1 ins Tor setzen. Die Freude und die Emotionen waren groß. Die Arbeit hat sich ausgezahlt. In den letzten Spielminuten ließen wir defensiv so gut wie nichts mehr zu und damit war der Sieg zum Saisonauftakt erreicht!

Trainer Leandro Krämer: „Es macht mich unfassbar stolz, dass es uns gelungen ist den Gegner über mehrere Spielphasen zu dominieren. Wir hielten strikt die Treue an den Matchplan, um diesen Gegner zu bespielen. Wir bekamen die Zugriffe in den gewünschten Räumen und konnten uns vorne durch routinierte Spielzüge belohnen! Es tut gut, die Entwicklung der vergangenen Wochen rückblickend zu betrachten und die Mission Klassenerhalt startet hiermit durchweg positiv!“

„Nun gilt es die pflichtspielfreie Woche mit den Schwung des Spieltages zu gestalten, am Montag konnten wir uns mit 100% Trainingsbeteiligung auf das Testspiel am Donnerstag bei der U15 II vom BFC Dynamo vorbereiten und am Sonntag (15:00 Uhr) gilt es, auf der heimischen Bornitz den SC Borsigwalde zu bespielen! Wir freuen uns über weitere 47er Unterstützung bei den Spielen!“

Wir wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg.

Lichtenberg 47

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by revilodesign.de - #13