Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

II. Herren: 3. Sieg im 3. Spiel

Sie sind hier:
»
»
»
II. Herren: 3. Sieg im 3. Spiel
IIherren_huertuerkel

Im Heimspiel gegen den Landesligaabsteiger BSV Hürtürkel gelang unserer relativ jungen Mannschaft ein 4:2 Heimsieg. Unser türkischer Gast aus Neukölln stellte sich als spielstarke und disziplinierte Elf auf dem Rasen der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ vor. In der ersten Spielhälfte kamen unsere 47er zu zahlreichen Torchancen, da sie stellenweise ein gutes Kombinationsspiel aufzogen. Somit war die 1:0 Pausenführung durch Tobias Reuter (23.) nicht unverdient, hätte durch ein bis zwei vergebene Großchancen sogar noch klarer ausfallen können. Nach dem „Pausentee“  wurde die Gastmannschaft immer offensiver und unsere  nicht immer sichere Abwehr hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Nachdem der 1: 1 Ausgleichstreffer für Hürtürkel durch einen berechtigten Strafstoß fiel, gelang unserem besten Spieler, Stürmer Moritz Künne, nach einem weiten Abschlag von Torwart Paul Täubert fast im Gegenzug die erneute Führung. Jetzt rollte Angriff auf Angriff auf das Lichtenberger Tor, in dem Torwart Paul Täubert, der zu Saisonbeginn vom Ortsnachbarn BVB 49 zu Lichtenberg 47 stieß, sich mehrmals auszeichnen konnte. Schon in der 74. Spielminute musste er sich nach toller Parade doch gegen den Nachschuss des Hürtürkelstürmers geschlagen geben und kassierte den 2:2 Ausgleich. Jetzt schlug die Stunde von Moritz Künne. Wieder nur zwei Minuten nach dem Ausgleichstreffer startete er an der Mittellinie einen Alleingang, spielte mehrere Gegner gekonnt aus, um dann aus spitzem Winkel den Ball flach ins lange Eck zu versenken. In der letzten Viertelsunde versuchte der Gegner noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen. Alle seine Bemühungen waren erfolglos, denn durch den aufopferungsvollen Kampfgeist der 47er,  kamen sie zu keiner klaren Torchance mehr.  Als dem eingewechselten Khoa Tran Xuan in der 93. Spielminute der erlösende 4:2 Treffer gelang, war der Jubel bei der Mannschaft von Trainer Claas Wagner groß und drei Punkte mehr auf dem Konto seiner Mannschaft. (H.B.)

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13