Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Unentschieden zum Auftakt im Derby

Sie sind hier:
»
»
»
Unentschieden zum Auftakt im Derby

Nach einer sehr unbefriedigend verlaufenen Vorbereitung stand im ersten Saisonspiel in Bezirksderby gegen VfB Fortuna Biesdorf II an. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle und damit einhergehenden Umstellungen präsentierte sich unser Team im ersten Spielabschnitt spielbestimmend. In der zweiten Hälfte übernahm mehr und mehr Biesdorf das Kommando, aber in den letzten 15 min waren wir wieder am Drücker, so dass die Punkteteilung am Ende verdient war.

Aufstellung

Riedel – Weichelt (81. Schäfer), Tessmann (68. Hase), Hovenbitzer, Kaiser – Britting, Thiele, Englert, Töpfer, Storch (45. Schulz) – Glasow

Bericht

Von Beginn an kontrollierte unsere Mannschaft das Spiel und ließ Ball und Gegner laufen. Jedoch schon in dieser Phase zeigten unsere Spieler immer wieder eklatante Abspielfehler, die jedoch von unseren Gegner nicht ausgenutzt wurden. Wir kamen auch zu Chancen, wie in der 15. Minute als wir per Kopfball nur die Latte trafen. Den anschließenden Konter konnte unser Gegner begünstigt durch einen Stellungsfehler in der Abwehr zur zu diesem Zeitpunkt unverdienten Führung nutzen. Unsere Mannschaft ließ sich von dem Rückstand nicht beeinflussen und spielte ruhig weiter. Dies konnte dann auch in der 41. Minute in Zählbares umgesetzt werden und wir erzielten nach einer guten Flanke und einem resoluten Abschluß, den verdienten Ausgleich. So ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ließ die Laufbereitschaft unserer Spieler deutlich nach und dafür erhöhte sich die Fehlpassquote in gleichem Maße. So brachten wir Biesdorf ins Spiel, die in der Folge mehr vom Spiel hatten. So war die Führung in der 54. Minute nach einem Stellungfehler unserer Mannschaft auch nicht unverdient. Als dann in der 67. Minute nach einem Handelfmeter das dritte Tor für BIesdorf fiel, sah alles nach einer Heimniederlage aus, aber unsere Mannschaft zeigte Moral und warf, nachdem sie 10 Minuten gebraucht hatte, um sich von dem Rückstand zu erholen, alles nach vorne. Am Ende wurde dieser Aufwand dann in der 87. und 90. Minute belohnt und wir konnten aus einem eigentlich verlorenen Spiel noch einen Punkt mitnehmen.

Tore

Glasow (41.), Englert (87.), Hase (90.)

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13