Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

U23: Wieder auf Kurs

Sie sind hier:
»
»
»
U23: Wieder auf Kurs

Aufstellung

Torhüter
dummy player
Abwehr
dummy playerNico Gläßlein
dummy playerOtto Hombang
Mittelfeld
dummy player
dummy player
dummy player
dummy player
Trainer
dummy player

Auswechslungen

dummy
46.
dummy
dummy playerOtto Hombang
60.

Tore

  1. Sören Oberthür
    Sören Oberthür
    37. Minute
  2. dummy player
    48. Minute
  3. dummy player
    70. Minute
  4. dummy player
    72. Minute
  5. dummy player
    82. Minute

23-spieltag-u23An einen sonnigen Sonntag spielte unsere U23 gegen die Reserve vom Friedenauer TSC. Die Friedenauer spielten bisher eine solide Saison und konnten frei aufspielen. Friedenau spielte sehr diszipliniert, tief stehend und auf Konter lauernd. So dass die Lichtenberger viel Ballbesitz besaßen, aber nicht gefährlich genug vors Tor kamen.

Die erste Chance besaßen die Gäste. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel kam der Gästestürmer alleine vors Tor, doch Niklaas Seifarth blieb lange stehen, tauchte zum richtigen Moment ab und hielt denn Ball sicher. Die 47er kamen erstmal nur über Standards gefährlich vor das Tor, ein Kopfball von Sören  Oberthür konnte noch gegen den Pfosten gelenkt werden. Beim zweiten Kopfball in der 37. Minute köpfte Sören Oberthür dann unhaltbar am Torwart vorbei. Das sollte dann auch der Halbzeitstand von 1:0 sein.

In der zweiten Halbzeit schlug man ein höheres  Tempo an und wurde gleich in der 48. Minute mit einem Jokertor von Marvin Sens belohnt, der wenig Mühe hatte, am zweiten Pfosten einzuschieben. In der Folge bot sich mehr Platz, den die 47er gut nutzte. Bei einem abgefälschten Schuss von Sören Oberthür musste der Friedenauer Schlussmann sein ganzes Können beweisen und lenkte denn Ball zur Ecke! Anscheinend schliefen die TSCer noch bei der Ecke, diese wurde von Marcel Thews kurz an die 16er-Kante gespielt, wo Martin Thiele einen tollen Schlenzer ansetzte, diesen konnte der Torwart noch halten, aber Thi Pham setzte nach und hatte keine Probleme, den Ball per Kopf aus einen Meter über die Linie zu drücken. Nur zwei Minuten später gab es die schönste Kombination des Spiels, sie wurde über die starken Thiele und Pham eingeleitet, die Nico Glässlein bis zur Grundlinie einsetzten und dieser behielt die Übersicht. So konnte Marvin Sens in der 72. Spielminute einen Doppelpack schnüren. In der 82. Minute zeigte unser Team wieder ein gute Kombination, die Thi Pham zu einem Doppelpack veredeln konnte. Ab diesem Zeitpunkt war die Messe gelesen, aber ein Spiel geht halt 90 Minuten und so kam Friedenau noch zum Ehrentreffer. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß war Ibrahim Azab frei vorm Tor und schob den Ball unhaltbar ein! Der Endstand von 5:1 geht auf jeden Fall in Ordnung, da in der zweiten Halbzeit eine Leistungssteigerung zu sehen war !!

Schön war auch, dass Carlo Britting sein Comeback nach gut 6 Monaten Verletzungszeit erfolgreich gefeiert hat. Ein ordentliches Debüt daneben feierte der A-Jugendliche Nico Glässlein der eine gute Leistung zeigte!

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13