Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

U19-A-Junioren: Lichtenberg 47 zu Gast beim Tabellenführer Füchse

Sie sind hier:
»
»
»
»
U19-A-Junioren: Lichtenberg 47 zu Gast beim Tabellenführer Füchse
IMG 20180311 WA0022

Die Vorzeichen für dieses Spiel waren schon sehr interessant. Wir wussten alles über den Gegner, hatten dem entsprechend klare Vorgaben, um den Gegner so zu bespielen und um ihm weh zu tun.

In den ersten Minuten sind wir sehr gut ins Spiel gekommen, der Gegner hatte kaum Zugriff auf uns gehabt. Wir waren aber zu inkonsequent im Abschließen der Aktionen. Nach einer Standardsituation gerieten wir dann in Rückstand. Danach sehr dünn in unseren Aktionen, egal wo auf dem Feld, dennoch spürte man hier ist mehr drin. Bis zur Halbzeit wenig von beiden Mannschaften. Zur Halbzeit forderte Trainer Stephan Hinz mehr von der Mannschaft, den Plan doch wieder umzusetzen. Taktisch griff er zu Plan B, und unsere 47er waren dann griffiger, strukturierter und unsere Aktionen deutlich zielstrebiger. Die große Möglichkeit kurz nach der Pause. Der Ausgleich nach einer Stunde völlig verdient. Danach 47er Sturmlauf, die Führung nur zehn Minuten später diese wurde sich mit viel Energie erarbeitet. Anschließend ließen wir die ein oder andere 100% Chance liegen. Die Füchse waren sichtlich angeknockt, hatten wenn dann nur Möglichkeiten, wenn wir unkonzentriert waren.

Unsere U19 gewinnt das zweite Mal in Folge auswärts. Heute, beim bis dato Tabellenführer Füchse, und das hochverdient! Wenn wir am Ende 3 oder 4:1 den Platz verlassen, braucht sich niemand beschweren. Unsere Einwechselspieler waren heute wichtigere Faktoren, um zu helfen!

„Ich bin wahnsinnig stolz auf unsere Mannschaft, denn nur unser Team ist für diesen Erfolg verantwortlich. Ich selbst nur sehr wenig, hier am Freiheitsweg auf dem Kuhacker so zu spielen, um am Ende das Maximale herausholen zu können. Wow und höchster Respekt. Fleißig und voller emotionaler Leidenschaft trainierte man in den letzten Wochen. Das haben wir uns gemeinsam seit Januar alles hart erarbeitet. Unser Weg ist noch lange nicht zu Ende! Heute werden diesen Tag alle genießen und ab morgen, absoluter Fokus auf das kommende Wochenende!“

Zitierte Trainer Stephan Hinz.

Auf gehts Männer!

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13