Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

U17: Dem Ruf gerecht geworden…….

Sie sind hier:
»
»
»
»
U17: Dem Ruf gerecht geworden…….

u17-b-juniorenNachdem man in der vergangenen Saison nur hauchknapp am Verbandsligaaufstieg vorbeischrammte, musste sich die U17 nach der kurzen Sommerpause wieder der neuen Aufgabe stellen und sich erneut in der Landesliga unter Beweis stellen. Nach Beendigung der Kaderzusammenstellung wurde es deutlich, dass man vorrangig mit einem jüngeren Jahrgang die Hinrunde bestreiten müsse und demnach wurden die Trainingsinhalte und Ausbildungsschwerpunkte ausgearbeitet, um wiederholt eine erfolgreiche Serie spielen zu können. Nach den ersten Spieltagen stellte sich ein Bild zusammen, was sich bis zur Winterpause nicht wirklich änderte. Unser Team hatte immer wieder äußerst starke aber auch äußerst schwache Phasen. Allerdings konnte man mit viel Geschick und gutem Timing die nötigen Punkte einfahren. Der bis dato schlechteste Tabellenplatz ist der Tabellenplatz 7.

Der Trainerstab geht davon aus, dass die starken Leistungsschwankungen mit der Überzahl des jüngeren Jahrgangs gemein sind und man dies mit einem Lächeln auffasst, da man in den Situationen, in denen man sich als Favorit sah, negativ und in den Phasen als Underdog positiv überrascht wurde. Ärgerlich ist wohl das Spiel gegen BFC Preußen, da man gegen einen klar schwächeren Gegner einen schlechten Tag erwischte und das Auswärtsspiel in Lübars, als man in der Schlußminute den Ausgleich kassierte. Wiederum muss man aber betonen, dass man gegen Teutonia und Tiergarten großes Glück hatte und man eigentlich völlig unverdient diese beiden Spiele gewann. Man konnte Kantersiege gegen Spandau, Stralau und Steglitz feiern, jedoch stehen dem die herben Niederlagen gegen Lankwitz und Westend gegenüber. Nichtsdestotrotz konnte man zuzüglich der Pflichtsiege einen Vorsprung von 18 Punkten auf einen Abstiegsplatz ergattern. Zwar rangiert man punktgleich mit Tasmania Berlin laut Fussball.de auf Tabellenplatz 5, aber da im Jugendbereich der direkte Vergleich zählt und im Herbst in Neukölln ein Sieg gefeiert wurde, konnte unsere U17 die Hinserie auf dem 4. Tabellenplatz beenden und hat sich vor allem durch das Unentschieden im letzten Spiel gegen den Klassenprimus, Berliner SC, an die Spitze der Verfolger gesetzt.

Der Trainerstab ist mit der bisherigen Saisonleistung nicht unzufrieden, jedoch wäre bei einer größeren Stabilität der Abstand an die Tabellenspitze wohl um Einiges geringer. Aus diesem Grund erwarten vor allem die Trainer in der Rückrunde eine Leistungssteigerung, da man natürlich Alles aus den Spielern herausholen möchte.
An dieser Stelle möchte die Führungsriege der U17 nochmal ein Grußwort richten! Wir möchten uns als erstes bei unseren tollen Ultras und Supportern bedanken, die bei wirklich jedem Spiel an der Seite stehen und unsere Jungs anfeuern. Euch ist kein Weg zu weit und auch keine Anstoßzeit zu früh. Ihr organisiert euch teilweise untereinander und plant die Mitnahme von Spielern und sorgt bei den Heimspielen nach Spielende für eine familiäre Atmosphäre, so dass sich unsere Jungs immer umsorgt und geliebt fühlen, auch dann wenn man sich ein Glas Sekt um 12h runterwürgen muss oder 5 Grad kaltes Wasser aus einem Eimer über den Kopf schüttet und sich keiner davor drückt, das ist einfach nur sensationell!
Auch einen lieben Dank richten wir an das Jugendbüro, welches tagtäglich für den reibungslosen Ablauf sorgt und uns viele bürokratische Lasten abnimmt. Einen großen Dank auch an die ehrenamtliche Arbeit von „Dago“ und „Kralle“, Euch kann man nicht genug würdigen!!!
Ihr alle habt großen Anteil am Erfolg, solch großer Einsatz an Eigeninitiative ist nicht selbstverständlich, und dafür nochmals einfach nur DANKE, DANKE, DANKE!!!!!!

Wir wünschen euch guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2015 und vor allem einen erholsamen Urlaub und verbleiben mit Sportlichen Gruß

Schulze, Diesing, Schulz und Corghi.

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13