Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Torloses Remis beim FC Anker Wismar

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Torloses Remis beim FC Anker Wismar

oberligateamAm 10. Spieltag der Oberligasaison ging es für unsere 47er zum FC Anker Wismar. Beide Mannschaften hatten einige Ausfälle zu verkraften. So fehlten auf Seiten der Gastgeber u.a Kapitän Bröcker (5. Gelbe Karte) und Clemens Lange (noch angeschlagen), auf Seiten der 47er ist die Ausfallliste noch etwas größer. Alexander Foth, Tom Hagel, Lukas Rehbein, Sebastian Creutzberg und Uwe Lehmann fehlten aus den unterschiedlichsten Gründen. In den ersten Minuten war die Partie auch recht zerfahren und erst nach gut 20 Minuten gab es die ersten Torraumszenen zu sehen. Und die hatte in den ersten 45 Minuten ausschließlich Lichtenberg 47. Oliver Götze scheiterte mit einem satten Flachschuss, Geoffrey Borchardt vertändelte den Ball im Strafraum um nur zwei gute Einschussmöglichkeiten zu nutzen. Vom Gastgeber war in Halbzeit eins so gut wie nichts zu sehen. Nach dem Seitenwechsel sollte sich das Blatt aber wenden. Hielten die 47er in den ersten zehn Minuten noch den Ball in den eigenen Reihen und konnten Richtung Ankertor spielen, so übernahm der Gastgeber spätestens ab der 60. Minute das Spielgeschehen. Lichtenberg 47 baute zusehends ab, hinzu kamen verletzungsbedingte Ausfälle. Marinko Becke wurde bereits in den ersten 45 Minuten mit einem völlig unnötigen Sprung an der Schulter schwer verletzt, Christian Jacobeit hatte mit einer Zerrung zu kämpfen und schließlich musste in den Schlussminuten auch Björn Bandermann mit einer Knieverletzung passen. Der FC Anker nutzte in dieser Phase die Unsicherheit in der 47er Abwehr zu mehreren guten Chancen. Die beste hatte sicher Martins als er auf der rechten Seite angespielt wurde und allein Richtung Tor gehen konnte, doch den überhasteten Abschluss konnte Danny Kempter parieren, ein Fernschuss aus einem Gewühl heraus verfehlte das Tor nur knapp. In dieser Phase konnte sich Lichtenberg 47 10 Minuten nicht mehr befreien, ein Powerplay mit gefühlten 10 Ecken für die Gastgeber konnte aber schadlos überstanden werden. Eine der wenigen Entlastungsangriffe konnte Christoph Zimdahl abschließen, aber Keeper Sadler hielt glänzend.

So war es am Ende sicher ein gerechtes Unentschieden mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten.

FC Anker Wismar: Maik Sadler – Erik Schameitke, Niels Laumann, Philipp Ostrowitzki, Stefan Schwandt – Dennis Martens, Alexander Bernwald, Marcel Heine (75. Kevin Rosinski), Jan Topp – Martin Karwot (75. Felix Dojahn) – Sebastian Schiewe
Trainer: Timo Lange

Lichtenberg 47: Danny Kempter – Marinko Becke (70. Johannes Ebert), Patrick Töpfer, Sebastian Reiniger, Christian Jacobeit (62. Christoph Zimdahl) – Marcel Schreck, Kadir Erdil – Christian Gawe (81. Uwe Lehmann), Geoffrey Borchardt, Björn Bandermann – Oliver Götze
Trainer: Daniel Volbert

Tore: Fehlanzeige

Schiedsrichter/in: Gerrit Glaß (Schulzendorf) – Assistenten: Matthias Alm (Fürstenwalde), Kai Wilke (Neulewin)

Zuschauer: 238

Gelbe Karte: Niels Laumann (3.) / Geoffrey Borchardt, Marcel Schreck (2.), Oliver Götze (3.)  Statistik: www.diefussballecke.de

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13