Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Frauen: Testspiel TSC – Lichtenberg 47 ( 0:1 ) 5:2

Sie sind hier:
»
»
»
»
Frauen: Testspiel TSC – Lichtenberg 47 ( 0:1 ) 5:2

frauenNach den zwei sehr anstrengenden Trainingseinheiten vom Mittwoch und Freitag stand heute ein Testspiel beim TSC aus der Landesliga an.

Bei uns war von vornherein klar das alle 16 anwesenden Spielerinnen, auch die die mehr der “Zweiten” angehören, zum Einsatz kommen würden, da wir wirklich testen wollten.

In der ersten HZ fanden wir schwer ins Spiel und irrten 15 Minuten lang über den Platz. Glücklicherweise hielt uns Jacqueline Riebe in der Phase das “zu 0″. Wir konnten uns stabilisieren und übernahmen nach und nach die Initiative gegen den klassenhöheren Gegner. Es klappte auch schon sehr ordentlich uns zu verschieben und wir kombinierten mitunter gut bis zum Strafraum. Nur so richtige Torabschlüsse waren noch nicht zu sehehen. Das wir in der 36 Minute trotzdem in Führung gingen lag an einer tollen Kombination, die Mona Aping eigentlich viel zu überhastet Richtung Tor brachte, aber da die gegnersiche Abwehr nicht so ganz im Bilde war, lohnte sich Mona`s nachsetzen und sie konnte den Ball ins leere Tor schieben. Zur zweiten HZ wechselten wir dann komplett durch und ließen den Gegner durch mehrere individuelle Fehler schnell zu Toren kommen. Erst ab der 65 Min, beim stand von 4:1, fing sich auch die zweite Reihe und setzten das vorher besprochene um. So kamen endlich gute Bälle in die Spitze und Antoinette Rechberg konnte den viel zu langsamen Gegnerinnen ein ums andere mal davon laufen. Allerdings vergab sie die erste 100%ige zu überhastet, indem sie viel zu früh versuchte aufs Tor zu schießen. Danach wurde sie dann meist durch robuste Einsätze am weiterlaufen gehindert. Für den gegnerischen Trainer sicher auch eine wichtige Erkenntnis, denn im Punktspiel wären sicher zwei Elfmeter und damit verbunden und zwei Rote Karten die Folge gewesen. Trotzdem war ich in der Phase sehr zufrieden, auch wenn wir dann 5 Minuten vor Schluss auch noch das 5:1 nach einer suboptimalen Spieleröffnung hinnnehmen mußten. Aber wir erspielten uns auch eine weitere gute Chance, welche sich nach Paß von Antoinette Rechberg , Victoria Rothe nicht mehr nehmen ließ und den Ball sehr schön im Tor versenkte. Insgesamt ein zufriedenstellender Test für mich. Man merkte allen an, das es das erste Spiel draußen war, aber trotz Fehlen der einen oder anderen möglichen Stammspielerin habe ich viel gute Sachen wiedererkannt.

1 HZ: Jacqueline Riebe , Laura Orphal , Sandra Müller , Manja Möllmer ,
Kristin Peickert , Annika Lenz , Mona Aping, Stefanie Burgdorff ,
Stefanie Pruß , Nancy Warnemünde , Victoria Rothe (39. Anett Mascher)

2.HZ: Jacqueline Riebe ,Stefanie Burgdorff , Manja Möllmer (75. Laura Orphal) , Annika Lenz (75. Sandra Müller) , Kristin Peickert ( 80. Nancy Warnemünde) , Bianca Tschirpig , Anett Mascher , Stefanie Pruß (80. Mona Aping) , Lisa Schöne (84. Victoria Rothe), Antoinette Rechberg , Anne Schröder.

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13