Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

C-Mädchen: Lichtenberg 47 – Türkiyemspor Berlin 2 : 1 (1 : 1)

Sie sind hier:
»
»
»
»
C-Mädchen: Lichtenberg 47 – Türkiyemspor Berlin 2 : 1 (1 : 1)

u15-c-maedchenLichtenberg 47:
C.Kuntz – L.Jente (21. C.Bonal-Cesar), C.Ullmann, M.Weckesser, F.Jeschke – L.Stolpmann, J.Lohr, L.Dittrich, H.Raschdorff – J.Polzenhagen, M.Diehl (67. E.Brachmann)

Tore:
1:0 L.Stolpmann (4.)
1:1 (12.)
2:1 L.Stolpmann (53.)

Nachdem wir die ersten zwei Spieltage eher problemlos unsere Spiele erfolgreich bestreiten konnten, sollte es heute das erwartete schwere Spiel gegen die uns aus der vergangenen Verbandsligasaison bekannten Türkiyem Mädchen werden. So hieß es erster gegen zweiter.

Unser Spiel begann relativ erfolgreich. Schon nach 4 Minuten gingen wir durch L.Stolpmann in Führung, doch die erhoffte Sicherheit im Spiel sollte es nicht geben. Mit zunehmender Spieldauer nahmen die Gäste immer mehr das Spielgeschehen an sich und drückten uns teilweise sehr energisch in die eigene Hälfte. Der Ausgleich (12.) so verdient für die Gäste. Auch in der Folgezeit konnten wir uns nur selten aus der eigenen Hälfte befreien, sodass der Pausenpfiff zu einer sehr günstigen Zeit kam um die Mädels nochmal neu einzustellen um dieses Spiel erfolgreich zu gestalten.

Auch taktisch stellten wir von einem 4-4-2 auf ein 4-2-3-1 um, um der Defensive noch mehr Sicherheit zugeben. Unser Spiel dementsprechend auf Konter ausgelegt.
Und das sollte sich schlussendlich auszahlen.

Türkiyem im zweiten Spielabschnitt immer noch Spielbestimmend, aber unsere Mädels nahmen nun die Zweikämpfe energisch an, sodass die Gäste eher seltener gefährlich vor unser Tor kamen. Kam doch etwas durch, so war C.Kuntz im Tor zur Stelle und gab der Defensive die nötige Sicherheit.
Einer unserer wenigen Konter durch L.Stolpmann (53.), nach herrlichen Pass aus der Zentralen, nutzen wir zur 2:1 Führung, die wir bis zum Schlusspfiff kämpferisch und aufopferungsvoll verteidigten.

So dürfen wir uns bis zum nächsten PUNKTspieltag am 27.10 weiterhin Tabellen-führer nennen, was mit Trainingsfrei am morgigen Montag belohnt wurde. Am kommenden Mittwoch um 18:30 Uhr heißt es dann im POKAL gegen die Mädels von Stern 1900 zu bestehen.

Ein, auf das gesamte Team, sehr stolzer Trainer!

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13