Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Verdienter Erfolg an der Oder

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Verdienter Erfolg an der Oder

frankfurt li47 bild gross

Vor 150 zahlenden Zuschauern konnten unsere 47er ihre beiden Serien halten. Im fünften Pflichtspiel in Folge blieb unser Team sowohl ohne Gegentor als auch ungeschlagen. Der 4:0-Sieg war am Ende auch in der Höhe sehr verdient. Am kommenden Wochenende erwartet unsere Mannschaft zu Hause mit dem FSV Union Fürstenwalde den aktuellen Tabellenzweiten der NOFV-OBERLIGA Nord. Nach der Entwicklung des Teams in den letzten Spielen ist auch in diesem Duell durchaus damit zu rechnen, dass unsere 47er die Punkte im „Zoschke“ behalten werden.

Bericht
Von der ersten Minute konnte man die Taktik der Gastgeber erkennen. Sie wollten tief stehen und unser Team mit langen Bällen auskontern. Demnach mussten unsere 47er das Spiel machen und versuchen, die Abwehr der Oderstädter zu knacken. Unsere Mannschaft versuchte über die Außenpositionen in den Rücken der Abwehr zu kommen. In der 15. Spielminute hatten unsere 47er die erste Gelegenheit, als Sebastian Reiniger nach einer Ecke zum Kopfball kam, der aber knapp über das Tor ging. In der 19. Minute lief es dann besser, als Thomas Brechler eine Flanke von Emre Yildirim zur Führung für unsere Farben einköpfte. Auch danach blieb unsere Mannschaft spielbestimmend und drängte auf den zweiten Treffer. In der 26. Minute konnte der Torwart noch gegen Daniel Wahl retten, aber als der Schiedsrichter nach einem Foul an Thomas Brechler in der 38. Minute auf Elfmeter entschied, traf Sebastian Reiniger sicher zum 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff dezimierten sich die Gastgeber als Felix Matthäs in Höhe der Mittellinie brutal gegen Domenique Runge einstieg und zu Recht die Rote Karte sah. So ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht, denn die Frankfurter waren wohl eher auf Schadensbegrenzung bedacht, standen weiter tief und überließen unserem Team die Initiative. In der 60. Minute konnte dann Julian Loder nach einer Ecke von Daniel Wahl das dritte Tor für unsere 47er erzielen. Auch danach ließ unsere Mannschaft nicht nach und spielte weiter nach vorne, aber die sich ergebenden Torgelegenheiten konnte vorerst nicht genutzt werden. So fiel das vierte Tor nach einem sehr guten Angriff einer Flanke von Max Gerhard durch Geoffrey Borchardt erst in der 80. Spielminute. So blieb es dann auch bis zum Ende und unsere 47er konnten sich über einen hochverdienten Sieg freuen.

Statistik
1. FC Frankfurt: Philipp Reschke – Dennis Hildebrandt, Felix Matthäs (44. Rote Karte), Duncan Kaiser, Steve Weiss-Motz, Marcel Georgi, Tobias Fiebig, Artur Aniol (46. Paul Jäkel), Erik Huwe, Narciel Mbuku, Norbert Jan Pawlowicz
Trainer: Michael Pohl

Tore: 0:1 Thomas Brechler (19.); 0:2 Sebastian Reiniger (Foulelfmeter, 38.); 0:3 Julian Loder (60.); 0:4 Geoffrey Borchardt (80.)
Schiedsrichter: Jan Scheller (HSG Greifswald) – Assistenten: Florian Markhoff, Florian Strübing
Zuschauer: 150 zahlende

Bilder

Videos
Jubelkreis

Pressekonferrenz

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13