Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Überzeugendes Spiel an der Müritz

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Überzeugendes Spiel an der Müritz

gawe 100916Torjubel nach dem 0:4icon fotoLichtenberg 47

Am 4. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord traten unsere 47er vor 201 zahlenden Zuschauern auf dem Waldsportplatz in der Inselstadt Malchow an. Am Ende stand ein in der Höhe vollkommen verdienter 6:0 Erfolg für unsere Farben, der bei konsequenterer Ausnutzung der Chancen in der zweiten Halbzeit noch deutlich höher hätte ausfallen können. Besonders das sehr gute Defensivverhalten und die gute Arbeit gegen den Ball müssen herausgestellt werden. Beglückwünschen möchten wir unseren unseren Debütanten, Lucas Vicentin, der den leicht angeschlagenen Niclas Wollert gut vertrat und auch einen Assist verbuchen konnte.

Bericht
Unsere Mannschaft begann sehr kompakt und konzentriert in Defensivarbeit und in der Arbeit gegen den Ball, so dass die Gastgeber nicht zur Entfaltung kamen und in den meisten Fällen gezwungen waren, lange Bälle zu spielen, die eine sichere Beute unserer Abwehr wurden. So ging unser Team auch in Führung, nachdem Gelicio Banze den Ball am gegnerischen 16er eroberte und Patrick Jahn mustergültig bediente, der keine Mühe hatte, unsere Farben in der 9. Minute in Führung zu bringen. Auch nach der Führung blieben unsere 47er spielbestimmend und ließen keine gefährlichen Aktionen der Gastgeber zu, die es einige Male aus der Distanz versuchten, aber das Tor dwutlich verfehlten. In der 36. Spielminute setzte sich Philip Einsiedel auf Außen durch und spielte auf Gelicio Banze, der zum 2:0 traf. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gab es fast eine Dublette des zweiten 47er-Treffers, diesmal war nur der Abnehmer der Eingabe von Patrick Jahn Kiminu Mayoungou, der zum 3:0 Halbzeitstand traf. Für ihn und Gelicio Banze scheint die Inselstadt Malchow ein gutes Pflaster zu sein, denn schon in der letzten Saison steuerten beide Spieler einen Treffer zum damaligen 4:2-Erfolg bei.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig, denn unsere Mannschaft hatte das Heft des Handelns fest in der Hand und erspielte sich immer wieder sehr gute Torgelegenheiten, bei denen aber die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte. So dauerte es bis zur 68. Minute ehe der fünf Minuten zuvor eingewechselte Emre Yildirim nach Zuspiel von Christian Gawe das vierte Tor für unser Team erzielte. Nur zwei Minuten später holte sich Philip Einsiedel seinen dritten Assist, als er Christian Gawe zum 5:0 bediente. Nach diesem Doppelschlag ließen die Gastgeber immer mehr nach und unsere Mannschaft hatte immer wieder Möglichkeiten, das Ergebnis weiter zu erhöhen. So traf Christian Gawe in der 71. Minute mit einem schönen Distanzschuss die Latte. Es dauerte so bis zur 86. Spielminute ehe Christian Gawe Emre Yilidirim bediente, der zum 6:0 Endstand traf. Am Ende war es eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft, der man einzig vorwerfen kann, dass sie gerade im zweiten Spielabschnitt bei der Chancenverwertung nicht konsequent genug war. Am kommenden Samstag, 17.09.2016, erwartet unser Team in der heimischen Arena Hertha 03 Zehlendorf.

Statistik
Malchower SV: Paul-Friedrich Kornfeld – Erik Schameitke (64. Patrick Pretzer), Karol Orlos, Michael Freyer (58. Jean-Philippe Meibohm), Kevin Koussou, Tobias Täge, Toralf Schult, Pascal Podgorny (58. Teeo Pejazic), Stefan Voß, Dariusz Kostyk, Przemyslaw Lagiewczyk
Trainer: André Schröder

Tore: 0:1 Patrick Jahn (9.); 0:2 Gelicio-Aurelio Banze (34.); 0:3 Kiminu Mayoungou (45+1.); 0:4 Emre Yildirim (68.); 0:5 Christian Gawe (70.); 0:6 Emre Yildirim (86.)

Schiedsrichter: Justin Weigt (Wernsdorf) – Assistenten: Tobias Starost, Nico Dreschkowski
Zuschauer: 201

Pressekonferenz

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13