Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Später Siegtreffer gegen Altlüdersdorf

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Später Siegtreffer gegen Altlüdersdorf

doppeltorschuetze thomas brechler

Am 13. Spieltag der NOFV-Oberliga empfingen unsere 47er vor 110 zahlenden Zuschauern in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ den SV Altlüdersdorf. Auf einem nicht leicht zu bespielenden  Platz sahen die Besucher bei sehr ungemütlichem Wetter ein für die Platzverhältnisse sehr gutes Spiel, in dem sich unser Team trotz eines frühen Rückstands in die Partie kämpfte und durch einen Treffer in der Nachspielzeit einen weiteren Erfolg verbuchte.

Bericht

Das Spiel begann für unsere Mannschaft denkbar schlecht, denn bereits in der zweiten Spielminute geriet unser Team, nachdem es auf der linken Abwehrseite keinen Zugriff bekam, durch Ricky Djan-Okai  in Rückstand. In der Folge benötigten unsere 47er zehn Minuten, um den Schock zu verdauen. Aber nach und nach gewannen sie die Spielkontrolle und drängten Altlüdersdorf in die Defensive. Aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse tat sich unsere Mannschaft aber schwer, klare Möglichkeiten zu erspielen. In der 29. Minute spielte Richard Ohlow einen guten Pass auf Thomas Brechler, der sich die Gelegenheit nicht entgehen ließ und den Ausgleich erzielte. Bis zur Halbzeit drängte unsere Mannschaft vehement auf den Führungstreffer, aber die Defensive unserer Gäste arbeite gut, so dass es nur zu Halbchancen kam. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel machte unser Team da weiter, wo es vor der Pause angefangen hatte. Diese Bemühungen wurden in der 52. Minute belohnt, als erneut Christian Gawe nach schnellem Umschaltspiel Thomas Brechler frei spielte, der überlegt zum Führungstreffer abschloss. Nach der Führung schalteten unsere 47er zurück, so dass die Gäste wieder deutlich mehr Spielanteile bekamen. Nach einer Flanke stand dann Ricky Djan-Okai stark abseitsverdächtig frei und konnte den Ausgleich erzielen. Vom Gegentreffer ungeschockt spielte unsere Mannschaft geduldig weiter. Aber auch unsere Gäste hielten sehr gut dagegen. In der 79. Spielminute wurde  dann Max Gerhard auf die Reise geschickt und lief alleine auf das Tor zu, aber sein Abschluss ging knapp vorbei. So dauerte es bis in die Nachspielzeit, ehe Philipp Grüneberg nach einer Ecke, die Altlüdersdorf nicht klären konnte, frei am 5-Meter-Eck den Ball bekam und sich die Gelegenheit nicht entgehen ließ, das 3:2 zu erzielen. Damit konnten unsere 47er ihre Serie auf zehn Spiele ohne Niederlage ausbauen und stehen nach dem verpatzten Saisonstart nur noch sechs Punkte hinter der Tabellenspitze.

Statistik

Lichtenberg 47: Niklas Wollert – Sebastian Reiniger, Richard Ohlow, Daniel Wahl, Thomas Brechler (90+1. Moritz Künne), Christian Gawe, Julian Loder, Kiminu Mayoungou (81. Philipp Grüneberg), Gelicio-Aurelio Banze, Emre Yildirim (70. Max Gerhard), Maximilian Schmidt
Trainer: Uwe Lehmann
SV Altlüdersdorf: Younes Itri – Ricky Djan-Okai (90. Hassan Sinan), Lucas Groth, Sven Marten, Stefan Gehring, Fatih Kücük, Kevin Owczarek, Sebastian Gigold (58. Vasilis Tsiatouchas), David Koschnik, Vincenzo Ferrera (58. Nikola Vujicic), Jack Krumnow
Trainer: Miroslav Jagatic

Tore: 0:1 Ricky Djan-Okai (2.); 1:1 Thomas Brechler (29.); 2:1 Thomas Brechler (52.); 2:2 Ricky Djan-Okai (65.); 3:2 Philipp Grüneberg (90+1.)

Schiedsrichter: Florian Markhoff (Hagenow) – Assistenten: Florian Lechner, Martin Kuhardt
Zuschauer: 110 zahlende

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13