Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Sieg im Toppokalspiel gegen Tennis

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Sieg im Toppokalspiel gegen Tennis

tor durch thomas brechler gegen tennis borussia

Vor 673 zahlenden Zuschauern in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ ging es im Topspiel der 3. Hauptrunde gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten der NOFV-Oberliga Nord. In der Liga hatten unsere 47er noch mit 0:2 gegen diesen Gegner verloren, aber jetzt im Pokalspiel konnte unser Team in einem Kampfspiel mit 2:0 die nächste Runde erreichen. Die nächste Runde findet erst am 07. Februar statt und wird am 22. Januar ausgelost.

Bericht
Von der ersten Minute an entwickelte sich eine Kampfspiel, denn man merkete beiden Teams an, dass sie vor dem jeweiligen Gegner Respekt hatten. Nach etwa 10 Spielminuten legten unsere 47er diesen Respekt mehr und mehr ab und entwickelten ein Übergewicht. Da aber die Defensive unserer Gäste sicher stand und wir bei den Standards kaum Gefahr entwickeln konnten, gab es keine Torgelegenheiten für unser Team. Auf der anderen Seite hatte aber auch unsere Defensive alles im Griff und ließ auch keine Möglichkeiten zu. So spielte sich das Spiel in den ersten 45 Minuten zwischen den Strafräumen ab.

Nach dem Seitenwechsel ändert sich wenig. Die Zweikämpfe wurden weiterhin verbissen geführt und es gelang beiden Mannschaften nicht sich wirklich richtig in der Offensive durchzusetzten. Die erste klare Tormöglichkeit hatten unser Team in der 60. Spielminute, als Thomas Brechler nach gutem Pass acht Meter vor dem Tor frei den Ball annehmen konnte, aber der Gästetorwart entschärfte seinen Abschluss. Nur drei Minuten später gab es die nächste Möglichkeit, diesmal aber auf der anderen Seite. Nach einem Eckball kam der Ball über Umwege zu Sebastian Huke, der aus 10 Metern abzog, aber Julian Loder konnte den Ball auf der Linie klären. Das Spiel ging jetzt hin und her, aber Torgelegenheiten blieben weiterhin aufgrund der guten Defensivleistung beider Mannschaften Mangelware, So versuchten es Lennart Hartmann (78.) und Kadir Erdil (80.) aus der Distanz, aber ihre Schüsse verfehlten das Ziel. Als sich alle schon auf die Verlängerung eingestellt hatten, gelang unseren 47ern nach einem guten Freistoß und einem Lattenkopfball von Julian Loder durch Thomas Brechler der vielumjubelte Führungstreffer. In der vierten Minute der Nachspielzeit mit dem Schlusspfiff, als Tennis Alles nach vorne geworfen hatte, gelang Daniel Wahl nach einem Konter mit einem schönen Schrägschuss noch das zweite Tor für unsere Farben. So konnte sich unsere Mannschaft am Ende über ein 2:0 und das Erreichen der nächsten Runde in einem sehr engen und spannenden Spiel freuen!

Die übrigen für das Achtelfinale qualifizierten Mannschaften:

Regionalliga: Berliner AK, FC Viktoria 1889 Berlin, BFC Dynamo

Oberliga: Lichtenberg 47, Hertha 03 Zehlendorf

Berlin-Liga: BFC Preussen, Berliner SC, VSG Altglienicke, SC Staaken

Landesliga: DJK SW Neukölln, TuS Makkabi, Stern Marienfelde, Blau Weiß 90, Mariendorfer SV, Sparta Lichtenberg

Bezirksliga: FC Spandau 06

Statisitik
Tennis Borussia Berlin
Nico Varrelmann – Enes Aydin, Sascha Kuche, Lennart Hartmann, Kadir Erdil, Mehmet Aydin, Onur Yesilli (50. Jaba Bebua), Daniel Bongartz, Steven Russow, Nicolai Matt, Sebastian Huke
Trainer: Daniel Volbert

Schiedsrichter: Rasmus Jessen – Assistenten: Eike-Robert Albig, Tim David Horacek

Zuschauer: 673 zahlende

Bilder

Spielszenen

Jubelkreis nach dem Spiel

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13