Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Sieg im ersten Rückrundenpunktspiel

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Sieg im ersten Rückrundenpunktspiel

16-spieltag-ergIm ersten Spiel der Rückrunde konnten unsere 47er vor 180 zahlenden Zuschauern einen zwar knappen aber sehr verdienten Sieg einfahren. Damit ist der Start ins Jahr 2015 gelungen, da auch unter der Woche der Einzug ins Halbfinale des Berliner Pilsner Pokals gefeiert werden konnte.
An dieser Stelle wünschen wir dem Spieler Jakub Vijta von Pommern Greifswald, der sich schwer an der Schulter verletzt hat, Gute Besserung!

Bericht
Man merkte beiden Mannschaften an, dass dies jeweils das erste Spiel auf Rasen war. Wobei sich unsere Gäste auf die Defensive konzentrierten und versuchten über Konter und Standards für Gefahr zu sorgen. Unser Team versuchte durch Kurzpassspiel zum Erfolg zu kommen, was aber den Bodenverhältnissen geschuldet nur selten für Gefahr sorgte. Aber auch die Defensive unserer 47er stand gut. Dies führte dazu, dass sich das Spiel in den ersten 20 Minuten hauptsächlich im Mittelfeld abspielte, wobei unsere Mannschaft deutlich mehr Ballbesitz hatte. Nach 27 Minuten hatte dann Philip Januschowski die erste Torgelegenheit, als er frei vor dem Greifswalder Tor auftauchte, aber der Greifswalder Torwart konnte den Abschluss parieren. Zwei Minuten gab es dieses Duell erneut und wieder war der Keeper unserer Gäste Sieger und konnte den Schrägschuss zur Ecke lenken, die Nichts einbrachte. Auch wenn es keine nennenswerten Möglichkeiten bis zum Seitenwechsel gab, merkte man unserem Team an, dass es in der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit mehr Zugriff auf die Partie bekam.

Nach dem Pausentee erhöhten unsre 47er die Schlagzahl deutlich und kamen immer wieder zu guten Torgelegenheiten. So verzogen Maik Haubitz und Philip Januschowski in der 54. und 56. Minute jeweils knapp. In der 64. Minute zögerte Kadir Erdil, der frei vor dem Tor war zu lange, so dass der Winkel zu spitz wurde. In der 75. Minute fiel das erlösende Führungstor. Nach einer freistoßflanke von Philip Januschowski war es Maik Haubitz der mit einem langen Bein den Ball über die Linie drückte. Auch nach der Führung änderte sich Nichts am Spielverlauf, denn unser Team spielte konsequent auf das zweite Tor und hatte dafür auch Chancen durch Maximilian Schmidt, der in der 82. Minute den Pfosten traf, Sebastian Reiniger und Thomas Brechler, die mit ihren versuchen in den folgenden Minuten knapp scheiterten. So blieb es beim knappen Ergebnist für unsere 47er.

 

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13