Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Rekordsieg gegen Neubrandenburg

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Rekordsieg gegen Neubrandenburg

25-spieltag-ergAm 25. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord konnten unsere 47er gegen den 1. FC Neubrandenburg vor 326 zahlenden Zuschauern einen historischen Sieg einfahren. Denn der 8:0 Erfolg gegen den Gast aus der Vier-Tore-Stadt war der höchste Sieg einer 47er Mannschaft in der Oberliga! In diesem Spiel zeigte unser Team, was möglich ist, wenn die Mannschaft wirklich ins Rollen kommt. In den letzten fünf Spielen heißt es jetzt, diese Leistung zu bestätigen und vielleicht noch den einen oder anderen Platz in der Tabelle gut zu machen! Vor Spielbeginn gratulierten noch unser Geschäftsführer, Henry Berthy, und unser Abteilungsleiter, Nico Dörr, Björn Bandermann, der am vergangenen Mittwoch 30 geworden war, zu seinem Geburtstag.

Bericht
Unsere Mannschaft ging wie in Rostock von der ersten Minute an konzentriert und fokussiert in die Partie. In der achten Spielminute erhielt unsere Mannschaft in aussichtsreicher Position 17 Meter vor dem Tor, aber der von Maik Haubitz getretene Freistoß war zu zentral, so dass der Gästekeeper wenig Mühe hatte, den Ball zu halten. Aber in der 18. Minute war er gegen den Abschluss von Christian Gawe nach gutem Zuspiel von Kadir Erdil machtlos und unsere Mannschaft ging verdient mit 1:0 in Führung. Auch nach der Führung spielte unser Team weiter nach Vorne und versuchte weitere Tore zu erzielen. Unsere Gäste beschränkten sich auf die Defensive und lange Bälle. Einer dieser Bälle wurde dann gefährlich, als Kevin Stübke alleine vor unserem Tor auftauchte, aber Danny Kempter blieb lange stehen und konnte die Situation entschärfen. In der letzten Minute der ersten Hälfte zog dann Maik Haubitz unwiderstehlich an, ging an mehreren Gegenspielern vorbei und traf mit dem Pausenpfiff zum 2:0.
Auch nach dem Seitenwechsel ging das Spiel auch weiterhin nur in Richtung des Gästetores. Sechs Minuten nach der Halbzeit war dann Domenique Runge nach einer kurz ausgeführten Ecke von Christian Gawe per Kopf zur Stelle und markierte das dritte Tor für unsere 47er. Drei Minuten später gab es wieder Grund zum Jubeln, als Thomas Brechler eine sehr gute Kombination zum 4:0 abschloss. Damit war das Spiel entschieden, aber unsere Mannschaft hatte noch Lust, weitere Tore zu erzielen, während unsere Gäste erste Auflösungserscheinungen zeigten. In der 61. Minute erzielte Maik Haubitz nach einer Ecke von Christian Gawe sein zweites Tor. Dem wollte sieben Minuten später auch Thomas Brechler nach einer Kombination über Emre Yildirim und Maik Haubitz nicht nachstehen und erzielte ebenfalls seinen zweiten Treffer in diesem Spiel. In den folgenden Minuten ließ unsere Mannschaft weiterhin Ball und Gegner laufen, aber agierte teilweise zu kompliziert vor dem Tor, so dass es bis zur 85. Spielminute dauerte, ehe Domenique Runge sein Trefferkonto ebenfalls auf zwei erhöhte und erneut per Kopf nach Ecke von Christian Gawe zum 7:0 traf. Den Schlusspunkt setzte dann Sebastian Reiniger, der in der 90. Minute nach einer weiteren Ecke von Christian Gawe mit Rechts in den Winkel traf. Insgesamt war es ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für unsere Mannschaft.

Statistik

1. FC Neubrandenburg: Alexander Walter – Daniel Nawotke, Denny Meincke, Toni Schmidt (50. Mario Kusturin), Guido Träger, Toni Telle, Dennis Kühl, Martin Wagner, Michael Freyer, Kevin Stübke, Patrick Pretzer
Trainer: Michael Gaede

Tore: 1:0 Christian Gawe (18.); 2:0 Maik Haubitz (45.); 3:0 Domenique Runge (51.); 4:0 Thomas Brechler (54.); 5:0 Maik Haubitz (61.); 6:0 Thomas Brechler (68.); 7:0 Domenique Runge (85.); 8:0 Sebastian Reiniger (90.)
Schiedsrichter: Marek Nixdorf (SG Dynamo Dresden) – Assistenten: Philipp Seidel, Stefan Gärtner
Zuschauer: 326 zahlende

Stadionheft

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13