Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Niederlage in Altlüdersdorf

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Niederlage in Altlüdersdorf

IMG_0654 (640x428)Stürmer Philipp Grüneberg im Zeikampficon fotoAnne Gründer

Vor 147 zahlenden Zuschauern konnten unsere 47er am 28. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord beim SV Altlüdersdorf leider keine Punkte mitnehmen. Trotz einiger Umstellungen in der Mannschaft zeigte das Team nach 20 Minuten Anlaufzeit ein ordentliches Spiel, aber die sich ergebenden Tormöglichkeiten konnten nicht genutzt werden. Am Ende gewann mit Altlüdersdorf die Mannschaft, die ihre Möglichkeiten besser nutzte und in der Defensive weniger Fehler machte.

Bericht
Aufgrund der Umstellung begann unsere Mannschaft das Spiel etwas unsicher. Zwar kam man wieder über viel Ballbesitz, aber es schlich sich auch im Passspiel die eine oder andere Unsicherheit ein. So musste Danny Kempter bereits in der 3. Minute nach einem zu kurzen Rückpass gegen den frei vor ihm auftauchenden Vincenzo Ferrera per Fußabwehr klären. Nach etwa zwanzig Minuten hatte sich unsere Mannschaft gefunden und ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. In der 27. Spielminute wurde Philipp Grüneberg freigespiel, aber Younes Itri konnte den Abschluss mit den Fingerspitzen an den Innepfosten lenken. Im Gegenzug wertete der Schiedsrichter einen Zweikampf im Strafraum zwischen Julian Loder und Ricky Djan-Okai als nicht regelkonform und entschied auf Elfmeter für die Heimmannschaft. Diese Gelegenheit ließ sich Christoph Stoeter nicht entgehen und traf zur 1:0 Führung für Altlüdersdorf. Bereits zwei Minuten später hatte Emre Yildirim die Möglichkeit zum Ausgleich, aber auch in dieser Szene zeigte der Torwart der Gastgeber seine Klasse und parierte. Bis zur Pause drängte unsere Mannschaft auf den Ausgleich, aber die Defensive der Altlüdersdorfer stand gut und so ging es mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel war unsere Mannschaft weiterhin bemüht den Rückstand zu egalisieren. Die beste Gelegenheit hatte in der 64. Minute Domenique Runge per Kopf nach einer Ecke von Philipp Grüneberg, aber wieder klärte Younes Itri per Reflex. Zwei Minuten später bekam unser Team auf der linken Abwehrseite keinen Zugriff und letztlich war es Ricky Djan-Okai der den zweiten Treffer für Altlüdersdorf markierte. Dieses Gegentor war eich Wirkungstreffer für unsere Mannschaft, denn sie war zwar bemüht, nochmal ins Spiel zurückzukommen, aber man merkte schon, dass der letzte Glaube daran fehlte. In der 74. Spielminute erzielte dann Fatih Kücük noch das dritte Tor. Die letzte Viertelstunde spielten beide Mannschaften das Spiel nur noch zu Ende. So bleibt Altlüdersdorf kein gutes Pflaster für unsere 47er, denn in den letzten drei Auswärtsspielen dort, sprang für unser Team nur ein Punkt heraus! Jetzt gilt aber alle Konzentration dem kommenden Samstag, damit sich das Team und alle darum herum ihren großen Traum vom Sieg im Landespokal gegen den BFC Preussen erfüllen können!

Statistik
SV Altlüdersdorf: Younes Itri – Ricky Djan-Okai (87. Lucas Groth), Sven Marten, Stefan Gehring, Fatih Kücük, Kevin Owczarek, Christoph Stoeter, David Koschnik, Vincenzo Ferrera (70. Necmi Ulucay), Faruk Sentürk, Vasilis Tsiatouchas (81. Jack Krumnow)
Trainer: Mike Frank

Tore: 1:0 Christoph Stoeter (Foulelfmeter, 27.); 2:0 Ricky Djan-Okai (66.); 3:0 Fatih Kücük (72.)
Schiedsrichter: Jan Scheller (HSG Greifswald) – Assistenten: Toni Schwager, Sven Frericks
Zuschauer: 147 zahlende

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13