Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Klarer Sieg zum Saisonauftakt

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Klarer Sieg zum Saisonauftakt

640_frankfurt l47 big picTorjubel nach dem Treffer zum 0:2icon fotoAnne Gründer

Im ersten Punktspiel der NOFV-Oberliga Nord konnten unsere 47er vor 239 zahlenden Zuschauern beim 1. FC Frankfurt einen klaren 5:0 Erfolg feiern. Gerade in der ersten Halbzeit zeigte unser Team eine starke Leistung und führte verdient mit 4:0. In der zweiten Spielhälfte schaltete unsere Mannschaft etwas zurück, so dass es nur noch zu einem Treffer reichte, obwohl sich auch noch die eine oder andere Torgelegenheit ergab.

Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter Erfolg, durch den sich unser Team das notwendige Selbstvertrauen für das Spiel beim Regionalligaabsteiger Optik Rathenow am kommenden Wochenende geholt haben dürfte.

Bericht
Von Beginn an war die Rollenverteilung auf dem Platz klar, unsere Mannschaft übernahm das Kommando und die Gastgeber zogen sich in die eigene Hälfte zurück und versuchten mit langen Bällen unsere Defensive zu überraschen. Immer wieder konnten unsere Spieler den Ball teilweise schon in der gegnerischen Hälfte erobern und versuchten über die Außenpositionen, zum Erfolg zu kommen. Bereits in der sechsten Spielminute konnte Thomas Brechler eine Flanke von Ali Sinan zur Führung für unsere 47er verwerten. Auch nach der Führung drängte unsere Mannschaft auf einen weiteren Treffer. In der 11. Minute war es dann soweit, über Umwege kam eine Eingabe von Philipp Grüneberg zu Patrick Jahn, der sich die Gelegenheit nicht entgehen ließ und sein erstes Pflichtspieltor für unsere Farben erzielte. In der 20. Spielminute hatte dann Philipp Grüneberg die Möglichkeit, das dritte Tor zu erzielen, aber der gegnerische Torwart konnte zur Ecke klären. So dauerte es bis zur 33. Minute, ehe Gelicio Banze ein Zuspiel von Philipp Grüneberg von der 16er-Kante zum 0:3 in den Winkel zirkelte. Sechs Minuten später lief Artur Aniol nach einem langen Ball alleine auf unser Tor zu, aber Niklas Wollert blieb lange stehen und konnte einen Gegentreffer verhindern. Im Gegenzug kam Sebastian Reiniger nach einem Freistoß von Daniel Wahl zum Kopfball, dieser ging jedoch Zentimeter am Pfosten vorbei. Aber zwei Minuten später revanchierte sich Gelicio Banze und spielte Philipp Grüneberg frei, der sich nicht lange bitten ließ und auf 0:4 erhöhte. Kurz vor der Pause wäre fast noch das fünfte Tor für unsere Farben gefallen, der Freistoß von Patrick Jahn ging jedoch ans Außennetz. So blieb es beim vier Tore-Vorsprung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel schaltet unser Team etwas zurück, so dass auch die Gastgeber etwas mehr am Spiel teilnahmen. In der 59. Minute rutschte ein Ball erneut zu Artut Aniol durch, der aber wie schon im ersten Spielabschnitt im 1 gegen 1 an Niklas Wollert scheiterte. In der Folge gab es nur noch wenig Strafraumszenen, da unsere Mannschaft nicht mehr mit dem letzten Zug spielte und Frankfurt keine Mittel fand. In der 74. Spielminute zeigten unsere 47er sehr gutes Umschaltspiel und Philipp Grüneberg konnte nach einem Queerpass von Kiminou Mayoungou das fünfte Tor für unser Team markieren. Nur eine Minute später wurde der einschussbereite Thomas Brechler umgestoßen, den folgenden Strafstoß von Sebastian Reiniger konnte der Torwart jedoch parieren, so dass es beim Fünf-Tore-Vorsprung blieb. Bis zum Spielende passierte nicht mehr viel und so konnte sich unsere Mannschaft über einen auch in der Höhe verdienten Erfolg zum Saisonauftakt freuen!

Ein großer Dank gilt den vielen mitgereisten Fans, die unsere 47er unterstützten!

Statistik

Aufstellung 1. FC Frankfurt: Rocco Zalenga – Rafal Andrzej Weyer, Felix Matthäs, Tobias Fiebig (46. Patryk Nowaczewski), Fred Garling, Robin Grothe (46. Paul Jäkel), Steve Weiss-Motz, Dominik Skrynski, Maciej Mizinski (76. Rote Karte), Artur Aniol (77. Max Herrmann), Mateusz Stefanowicz
Trainer: Michael Pohl

Tore: 0:1 Thomas Brechler (6.); 0:2 Patrick Jahn (11.); 0:3 Gelicio-Aurelio Banze (33.); 0:4 Philipp Grüneberg (40.); 0:5 Philipp Grüneberg (74.)

Schiedsrichter: Dirk Meißner (Elster) – Assistenten: Alrik Luther, Christoph Bäck

Zuschauer: 239

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13