Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Interview mit Domenique Runge

Sie sind hier:
»
»
»
»
Oberligateam: Interview mit Domenique Runge

runge-01Heute stellen wir mit Domenique Runge einen weiteren jungen Spieler unseres Teams vor, der auch in der kommenden Spielzeit für unsere 47er auflaufen wird.

Li47:
Hallo, Domenique, Du bist jetzt seit einem halben Jahr bei Lichtenberg 47, wir würden Dich gerne auf unserer Webseite und in unserem Stadionheft mit einem Interview vorstellen. Als erstes würde ich Dich bitten, dass Du dich persönlich vorstellst und etwas über deine bisherige sportliche Laufbahn sagst!

Domenique:
Hallo, ich bin Domenique Runge und 21 Jahre jung. Meine sportliche Laufbahn habe ich in Lichtenrade in einem kleinen Verein, Adler Lichtenrade, den es unter diesem Namen nicht mehr gibt, begonnen. Danach bin ich zu Hertha BSC gegangen und habe dort vier Jahre gespielt; über verschiedene Stationen, unter anderen Tennis Borussia, bin ich dann zu Hertha 03 gekommen, wo ich noch als A-Jugendlicher mein erstes Herrenjahr gespielt habe. Im Anschluss daran bin ich zum LFC gegangen und habe dort zwei Jahre Oberligaerfahrung sammeln können. Dort hatte ich viel Einsatzzeit, was mit Sicherheit meiner sportlichen Entwicklung zu Gute gekommen ist. Jetzt bin ich sehr glücklich, seit einem halben Jahr bei Lichtenberg 47 zu spielen.

Li47:
runge-02
Warum bist Du zu uns gewechselt?

Domenique:
Bevor ich zu Lichterfelde gegangen bin, hatte ich über Daniel Volbert und Christian Jacobeit, mit dem ich bei Zehlendorf zusammen gespielt habe, schon einmal Kontakt zu Lichtenberg 47. Zu dem Zeitpunkt habe ich mich aber für die Oberliga entschieden, aber Lichtenberg 47 und die dortige sportliche Entwicklung weiter im Auge behalten. Bei dieser Entwicklung haben mich vor allem der Aufstieg in die Oberliga und die erste Oberligasaison beeindruckt. Mein Ziel war es, in einen leistungs- und spielstarken Kader zu kommen, den ich hier gefunden habe. Lichtenberg 47 hat daneben auch eine charakterstarke Mannschaft, der ich mich gerne angeschlossen habe.

Li47:

Am Anfang dieser Saison hattest Du aufgrund von Verletzungen keinen perfekten Start bei uns und bist erst Mitte der Hinrunde zu einem festen Bestandteil unseres Teams geworden. Welche Ziele hast Du für die Rückrunde?

Domenique:
Meine Ziele sind, unsere Serie von 10 ungeschlagenen Spielen in Folge mit einem Sieg in Schönberg fortzusetzen, möglichst viele Punkte zu holen und uns mit einem guten Platz am Ende der Serie für die harte Vorbereitung zu belohnen.

Li47:
Welche Ziele hast Du persönlich und natürlich mit Lichtenberg 47 mittelfristig, also in den nächsten drei Jahren?

runge-03Domenique:
Natürlich ist für mich die Gesundheit am wichtigsten. Aber ich denke, dass Lichtenberg 47 viel Potential hat, auch mit der schönen HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“, und man auch mittelfristig eine Liga höher also in der Regionalliga spielen könnte. Ich denke, dass es sowohl sportlich als auch organisatorisch mit Lichtenberg 47 möglich ist, dieses Ziel anzupeilen. Persönlich möchte ich natürlich so hoch wie möglich spielen und einen Aufstieg bei Lichtenberg 47 miterleben. Wie gesagt meine ich, dass mittelfristig ein Aufstieg für Lichtenberg 47 durchaus möglich ist, denn wir haben ja auch mit Benjamin Plötz einen sehr engagierten sportlichen Leiter.

Li47:
Wir bedanken uns sehr herzlich für das Gespräch und wünschen Dir alles Gute!

Domenique:
Ich bedanke mich auch, dass ich mich hier vorstellen konnte!

 

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13