Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Interview der Woche – Emre Yildirim

Sie sind hier:
»
»
»
»
Oberligateam: Interview der Woche – Emre Yildirim

Wir wollen unsere Neuzugänge in lockerer Reihenfolge in Interviews vorstellen. Diesmal stellen wir mit Emre Yildirim einen Spieler vor, der bereits Mitte der vergangenen Saison zu unserem Team gestoßen ist und zu den vielen jungen, talentierten Spielern in unserem Kader zählt.

emmo-interview-fakeLi47: Hallo, Emre, Du bist jetzt seit einem halben Jahr bei Lichtenberg 47, wir würden Dich gerne auf unserer Webseite und in unserem Stadionheft mit einem Interview vorstellen. Als erstes würde ich Dich bitten, dass Du dich persönlich vorstellst und etwas über deine bisherige sportliche Laufbahn sagst!

emmo-interview-03Emre: Ich bin es Emmo und bin 20 Jahre jung. Ich spiele seit meinem sechsten Lebensjahr Fußball. Meine sportliche Laufbahn hat bei den Reinickendorfer Füchsen begonnen, setzte sich beim SV Tasmania und Türkiyemspor fort und führte mich dann zu Lichtenberg 47.

Li47: Du bist in der letzten Saison schon als A-Jugendlicher von Türkiyemspor zu uns gewechselt. Warum wolltest Du schon so früh im Herrenbereich Fuß fassen?

Emre: Die Messlatte des jungen Alters ist heutzutage so wohl im Herren- als auch im Profibereich sehr hoch gesetzt . Damit ich mich so schnell wie möglich entwickele, habe ich den sofortigen Sprung gewagt. Und bei Lichtenberg bin ich mir sicher, dass ich das Ganze am besten hinkriegen werde!

Li47: Warum hast Du dich für uns entschieden?

emmo-interview-02Emre: Nach der A-Jugend habe ich die Hinrunde in der Türkei verbracht. Als ich im Winter wieder in Berlin war wollte, ich in einer etablierten Oberliga-Mannschaft Fuß fassen. Da kam kein anderer Verein als Lichtenberg 47 für mich in Frage.

Li47: Du hast dein erstes Spiel für unser Team in der letzten Saison in Luckenwalde gemacht. Wie war es das erste Mal im Herrenbereich eingewechselt zu werden?

Emre: Es war ein sehr schönes Gefühl, für die neue Mannschaft auflaufen zu dürfen, da ich einige Monate davor gesperrt war und es kaum abwarten konnte, für Lichtenberg 47 zu spielen.

Li47: Du hast jetzt einige Spiele für unsere 47er gemacht und dabei Deine ersten Schritte im Herrenbereich gemacht. Was war bisher dein schönstes Erlebnis?

Emre: Mein persönlich schönstes Erlebniß war in der letzten Saison, als ich mein Startelfdebüt gegen den SV Altlüdersdorf geben konnte. Mein schönstes Erlebnis mit der Mannschaft war im diesjährigen Pokalspiel gegen den Berliner AK. Da haben wir gezeigt, wie viel Potenzial in uns steckt und dass wir noch Luft nach oben haben!

emmo-interview-01Li47: Welche Ziele hast Du persönlich und natürlich mit Lichtenberg 47 mittelfristig, also in den nächsten drei Jahren?

Emre: Ich möchte gesund bleiben und mich weiterentwickeln, meiner Mannschaft mit meiner bestmöglichen Leistung weiterhelfen und erfolgreich sein. Alles Andere ergibt sich dann.

Li47: Wir bedanken uns sehr herzlich für das Gespräch und wünschen Dir alles Gute!

Emre: Ich bedanke mich für das Interview und werde Alles für den Verein geben!

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13