Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Heimniederlage gegen den FC Strausberg

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Heimniederlage gegen den FC Strausberg

47 fcs gross

Im ersten Spiel der neuen Saison vor 270 zahlenden Zuschauern in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ gegen den FC Strausberg mussten sich unsere 47er mit 0:1 geschlagen geben. Schlimmer als die Niederlage dürfte jedoch die Verletzung von Philipp Grüneberg sein, dem wir eine schnelle Genesung wünschen und hoffen, dass sich die Knieverletzung als nicht so schwerwiegend herausstellt. Am nächsten Spieltag geht es dann für unsere Mannschaft zum Berlin-Derby in die Onkel-Tom-Strasse zu Hertha 03 Zehlendorf. Vor dem Spiel wurden unser Schiedsrichter, Klaus Strehlow, und unser Vereinswirt, Alexander Alexandrow, mit der silbernen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet und unsere in den Kategorien „Bester Trainer“ und „Bester Spieler“ bei der diesjährigen Wahl zum Amaterfussballer des Jahres jeweils zweitplatzierten Uwe Lehmann und Danny Kempter beglückwünscht. Außerdem wurde unsere Fußballerfigur am Eingang Ruschestrasse im Beisein des Namensgebers auf den Namen unseres langjährigen I. Herrenspielers, Tim Schreckenbach, getauft.

Bericht
Unsere Gäste aus Strausberg begannen überraschend offensiv und liefen unsere Spieler sehr hoch an, so dass es für unser Team schwer war, einen kontrollierten Spielaufbau zu zeigen. Damit gelang es den Strausberger unsere Mannschaft vom eigenen Tor wegzuhalten, allerdings stand unsere Defensive ordentlich, so dass sich das Spiel in der Hauptsache im Mittelfeld abspielte. In der 16. Spielminute ergab sich die erste gute Gelegenheit für unsere 47er, als Emre Yildirim aus 14 Metern abzog und der Strausberger Torwart, Christopher Ewest, zur Ecke klärte. Diese Ecke wurde dann zu kurz abgewehrt, so dass sich eine Chance für Daniel Wahl ergab, aber sein Schuss aus 17 Metern ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Jetzt kam unsere Mannschaft etwas besser ins Spiel, da sich auch unsere Gäste etwas weiter zurückzogen. In der 22. Spielminute war es erneut Daniel Wahl, der es aus 23 Metern versuchte, aber auch diesmal rechts am Tor vorbei schoss. In der 28. Spielminute wurde dann Philipp Grüneberg rustikal gestoppt, wobei er sich so verletzte, dass er ausgewechselt werden musste und unseren 47er erst einmal nicht mehr zur Verfügung stehen wird. In der 39. Minute kamen unsere Gäste dann zu ihrer ersten gute Gelegenheit, aber der Schuss von Arda Dülek aus 16 Metern landete am Außenpfosten. In der 41. Spielminute machte es dann Stephan Ilausky besser als er nach einem Standard zur Führung für unsere Gäste traf. Mit diesem knappen Rückstand für unser Team ging es dann in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel entwickelte unsere Mannschaft mehr Zug und wurde zwingender. Eine gute Möglichkeit ergab sich drei Minuten nach der Pause, aber Thomas Brechlers Abschluss nach einer Freistoßflanke von Christian Gawe aus 6 Metern ging über das Tor. Auch danach versuchten unsere 47er den knappen Rückstand zu egalisieren, aber die Strausberger verteidigten mit hohem läuferischen Einsatz und großer Leidenschaft ihre Führung und ließen wenig zu. Trotzdem merkte man nach einer Stunde, dass das Pendel langsam in die Richtung unseres Teams schwang und die Kräfte bei unseren Gästen schwanden. In der 66. Minute versuchte es Emre Yildirim aus der Drehung, aber sein Schuss ging über das Tor. Drei Minuten später wurde unsere Mannschaft personell geschwächt, als der Schiedsrichter bei Julian Loders Einsatz in der Mauer eine Tätlickeit erkannte und die Rote Karte zog. Trotz der Unterzahl spielte unser Team weiter nach vorne hatte es aber weiter schwer, gegen gut verteidigende Strausberger zu echten Torgelegenheiten zu kommen. Natürlich ergaben sich auf der anderen Seite immer wieder Kontergelegenheiten für unsere Gäste, so prüfte in der 76. Spielminute Arda Dülek unseren Torwart Danny Kempter. Die letzte Chance des Spiels hatte dann Daniel Wahl in der Nachspielzeit, dessen 20-Meter-Freistoß aber knapp den linken Torwinkel verfehlte. So blieb es bei der Heimniederlage für unsere Mannschaft.

FC Strausberg: Christopher Ewest – Stephan Ilausky, Robert Wenzel, Pablo Iles Cruz, Sirko Neumann, Tim Bolte, Ringo Kretzschmar, Arda Dülek (76. Tom Hagel), Marc Reichel, Tobias Lindner (58. Elton Makengo), Benedikt Bundschuh (87. Denis Rolke)
Trainer: Steve Georges

Tor: 0:1 Stephan Ilausky (41.)

Schiedsrichter: Jan Scheller (HSG Greifswald) – Assistenten: Sven Frericks, Daniel Läser

Zuschauer: 270 zahlende

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13