Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Gerechtes Unentschieden im Spiel gegen Greifswald

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Gerechtes Unentschieden im Spiel gegen Greifswald

l47-pommern-ergVor 215 zahlenden Zuschauern trat unser Team am 23. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord im Duell Dritter gegen Vierter gegen den FC Pommern Greifswald an. Außerdem trat hier die zweitbeste gegen die drittbeste Abwehr an. Dementsprechend war auch nicht mit vielen Toren zu rechnen. Obwohl unsere Mannschaft 45 Minuten in Überzahl agierte war das Unentschieden am Ende ein gerechtes Ergebnis für beide Teams. Mit diesem Punkt konnten unsere 47er wieder einen Platz gut machen und stehen jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz.

Lichtenberg 47: Danny Kempter – Marinko Becke, Domenique Runge, Sebastian Creutzberg, Orkun Bicen (69. Johannes Ebert), Patrick Töpfer, Christian Gawe, Alexander Foth, Christoph Zimdahl (64. Felix Polster), Maximilian Schmidt (81. Nico Englert), Thomas Brechler
Trainer: Uwe Lehmann

FC Pommern Greifswald: Christian Person – Manuel Kraft, Marco Kröger, Konstantinos Kritikos, La´Vere Corbin-Ong, Frank Rohde, Jan Ehlert, Patrick Henkel, Philipp Schönbrunn (67. Ludwig Voß), Fabian Istefo (86. Marcus Bischoff), Coulton McCauley Jackson (52. Nick Lösel)
Trainer: Eckart Märzke

Tore: 0:1 Patrick Henkel (62.); 1:1 Thomas Brechler (72.)

Schiedsrichterin: Sandra Blumenthal – Assistenten: Andy Stolz, Andre Ihrke

Zuschauer: 215 zahlende

Bericht
Unsere Gäste auf Greifswald wählten von Beginn an eine defensive Taktik und setzten auf Konter. Da unser Team immer wieder Ungenauigkeiten im Passspiel zeigte, gelang es nur selten, den tiefstehenden Gegner in Verlegenheit zu bringen. So gab es kaum Szenen, in denen echte Torgefahr aufkam. Unsere Defensive zeigte sich jedoch ebenfalls sehr aufmerksam und ließ keine Torchancen zu. In der 44. Minute wurde ein Angriff unsere 47er durch ein Foulspiel unterbrochen und die Schiedsrichterin zeigte dem foulenden Spieler unserer Gäste die Rote Karte. So ging es mit einer Überzahl für unsere Mannschaft in die Halbzeit.
Nach der Pause änderte sich am Spiel wenig. Greifswald konzentrierte sich noch mehr auf die Defensive und versuchte durch schnelle Gegenstöße zum Erfolg zu kommen. Aber weiterhin dominierten beide Defensivreihen das Geschehen. Da unsere Mannschaft weiterhin nicht die letzte Konzentration und Genauigkeit im Passspiel zeigte, war die Überzahl kaum zu bemerken. In der 62. Minute gelang es unserer Mannschaft dann nicht, einen langen Einwurf eindeutig zu klären, so dass unsere Gäste aus 17 Metern zum Abschluss kamen, da dieser Schuss auch noch abgefälscht wurde, schlug er unhaltbar im Tor ein. Bemerkenswert ist, dass dies der erste Schuss auf unser Tor war und auch bis zum Schlusspfiff der letzte bleiben sollte. Unsere 47er versuchten jetzt das Tempo zu erhöhen, aber weiterhin fehlte es am letzten Pass. In der 72. Minute zeigte unsere Mannschaft wie es gehen kann: Christian Gawe spielte nach einem Doppelpass in die Mitte, wo Thomas Brechler zum Ausgleich vollendete. In den letzten 10 Minuten merkte man unseren Gästen dann doch den Kräfteverschleiß des Unterzahlspiels an, aber sie verteidigten weiterhin sehr gut, so dass sich unser Team lediglich einige Halbchancen erspielen konnte. An Ende war es aufgrund der guten Defensivleistung unserer Gäste und einiger Unzulänglichkeiten unserer Mannschaft im Offensivspiel ein gerechtes Unentschieden.

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13