Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Erster Sieg nach vier glücklosen Spielen gegen den Malchower SV

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Erster Sieg nach vier glücklosen Spielen gegen den Malchower SV

sieg gegen malchower sv

Am 5. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord empfingen unserer 47er vor 144 zahlenden Zuschauern in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ den Malchower SV. Vor dem Spiel wurde Lothar Kiehns für 50 Jahre Mitgliedschaft in unserem Verein von unserem Abteilungsleiter, Nico Dörr, und unserem Geschäftsführer, Henry Berthy, mit dem Ehrenschild ausgezeichnet. Nach den voran gegangenen Niederlagen in den ersten vier Spielen in der Liga, war das Hauptziel nicht nur die ersten Punkte in der Saison auf die Habenseite zu bringen, sondern auch endlich das erste Heimtor zu erzielen. Beides gelang unserem Team mit einem hochverdienten Sieg. Diesen Schwung gilt es, in Trainingswoche mitzunehmen, um im nächsten Punktspiel beim CFC Hertha 06 nachlegen zu können.

Bericht
Unsere Mannschaft begann das Spiel abwartend und konzentrierte sich darauf nichts zu zulassen. Bei Ballgewinn wurde dann schnell umgeschaltet und konsequent vertikal gespielt. So ergab sich nach fünf gespielten Minuten die erste Gelegenheit für Daniel Wahl, der aber bei seiner Direktabnahme keinen Druck mehr hinter den Ball bekam, so dass sein Abschluss eine sichere Beute des Gästeschlussmannes wurde. Nach etwa einer Viertelstunde übernahm unsere Mannschaft mehr und mehr die Initiative und war überlegen. Anders als in den bisherigen Spielen kamen unsere 47er immer wieder zu Abschlüssen und gingen nach Ballverlusten entschlossen ins Gegenpressing, wodurch sich keine Kontergelegenheiten für unsere Gäste aus der Inselstadt ergaben. In der 29. Spielminute brachte dann nach einer Serie von Eckstößen Daniel Wahl den Ball nach Innen und Sebastian Reiniger köpfte aufs Tor; Toralf Schult versuchte noch zu klären, aber dies gelang ihm erst als der Ball die Linie bereits überschritten hatte. Mit der Führung im Rücken wurden unsere Spieler immer sicherer und beherrschten die Partie klar. Bis zur Pause gab es keine weiteren klaren Möglichkeiten mehr das Ergebnis zu erhöhen.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte unser Team die Begegnung klar im Griff und es ergaben sich Möglichkeiten die Führung auszubauen. So klärte Paul-Friedrich Kornfeld in der 54. Spielminute mit einem starken Reflex gegen den Kopfball von Björn Bandermann nach einer Freistoßflanke von Daniel Wahl. Nur fünf Minuten später stellte der Malchower Torwart erneut sein Können unter Beweis und klärte einen Schuss von Sebastian Reiniger zur Ecke. Es schien als hätten unsere 47er alles im Griff, aber in der 66. Minute hatte Karol Orlos die Ausgleichschance, als er aus 20 Metern abzog und den Pfosten traf. Unsere Mannschaft zeigte sich nicht geschockt sondern gab in der 70. Spielminute die richtige Antwort, als Christian Gawe eine sehenswerte Freistoßkombination über drei Stationen zum 2:0 abschloss. Auch nach dem zweiten Treffer blieb unser Team dran und spielte weiter nach vorne. In der 75. Spielminute hatte dann Richard Ohlow eine weitere Möglichkeit, das Ergebnis zu erhöhen, aber der Gästetorwart vereitelte diese Möglichkeit. Auf der anderen Seite konnte in der 86. Spielminute auch unser Torwart, Danny Kempter, sein Können unter Beweis stellen, als er einen Schuss von Alexander Fogel zur Ecke klärte. So blieb es bis zum Abpfiff beim verdienten 2:0 für unsere Farben.

Statistik
Malchower SV: Paul-Friedrich Kornfeld – Georg Schumski, Michael Jonssen (58. Przemyslaw Lagiewczyk), Isaac Junior Ngole, Cristian Vidal Gadea, Karol Orlos, Alexander Fogel, Tobias Täge (71. Kaan Bektas), Toralf Schult, Stefan Voß, Teeo Pejazic
Trainer: Christopher Stoll

Tore: 1:0 Sebastian Reiniger (29.); 2:0 Christian Gawe (70.)
Schiedsrichter: Marcel Riemer (Eisenhüttenstadt) – Assistenten: Hannes Hähnel, Uwe Schultz
Zuschauer: 144 zahlende

Pressekonferenz

Zur Pressekonferenz

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13