Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Auswärtssieg bei Hansa Rostock

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Auswärtssieg bei Hansa Rostock

24-hansa2-li47-200-ergVor 115 zahlenden Zuschauern im Volksstadion in Rostock konnten unsere 47er einen 2:1 Sieg gegen die U23 des FC Hansa feiern. Nachdem bei den letzten Auswärtsspielen nicht unbedingt erfolgreich gespielt wurde, zeigte unsere Mannschaft über 90 Minuten gegen den Tabellennachbarn eine engagierte und couragierte Leistung, so dass am Ende eine verdienter Erfolg stand, obwohl mit Oliver Götze, Philipp Grüneberg und Thomas Brechler alle etatmäßigen Stürmer nicht zur Verfügung standen. Jetzt heißt es im kommenden Heimspiel gegen den 1. FC Neubrandenburg, an diese Leistung anzuknüpfen und weitere Punkte nachzulegen!

Von der ersten Minute an waren unsere 47er hellwach und liefen die Gastgeber früh an, um deren Aufbauspiel nicht in Gang kommen zu lassen. Dies gelang sehr gut, denn die mit vier Spielern aus der Drittligamannschaft verstärkten Rostocker kamen so überhaupt nicht ins Spiel. In der 9. Spielminute hatte unser Team dann die erste Torgelegenheit, aber der abgefälscht Schuss von Christian Gawe ging knapp am Gehäuse der Gastgeber vorbei. Auch danach ließ unser Team Rostock mit hohem läuferischem Aufwand kaum Luft zum Atmen, aber die daraus resultierenden Ballgewinne konnten vorerst nicht in Zählbares umgewandelt werden, da sich die Laufwege in der neu formierten Offensive erst noch finden mussten. In der 36. Minute hatten sie sich dann gefunden, als Maik Haubitz Björn Bandermann freispielte, der auf den mitgelaufenen Kadir Erdil querlegte, der die verdiente Führung für unsere Mannschaft erzielte. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit hatten dann die Hausherren die Chance auszugleichen, aber Niklaas Seifahrt konnte den Abschluss von Dennis Srbeny aus 8 Metern entschärfen. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel betrieben unsere 47er einen enormen läuferischen Aufwand, um den Spielaufbau der Rostocker schon tief in deren Hälfte zu stören. Hiermit kamen die Hansestädter auch weiterhin nicht klar. In der 56. Spielminute war es erneut Dennis Srbeny, der frei vor unserem Tor auftauchte, aber auch in dieser Situation blieb Niklaas Seifahrt lange stehen und konnte klären. In der 64. Minute war dann auf der anderen Seite Maik Haubitz frei durch, aber er schoss unter Bedrängnis knapp am Tor vorbei. Sechs Minuten später machte es Christian Gawe nach einem Dribbling besser und schoss den Ball unhaltbar in den rechten Torwinkel. In den letzten 20 Minuten zollte unser Team dem enormen Tempo etwas Tribut und verteidigte tiefer. Aber den Gastgebern fiel wenig ein, so dass es nicht danach aussah, als können der Erfolg noch einmal in Gefahr geraten. Aber in der Nachspielzeit war unsere Defensive doch einmal nicht konzentriert, dies nutzte der eingewechselte Robert Grube zum Anschlusstreffer, der aber zu spät fiel, so dass der Sieg unserer Mannschaft nicht mehr in Gefahr geriet.

Statistik
FC Hansa Rostock II: Robin Schröder – Florian Esdorf, Markus Gröger, Eric Birkholz, Niklas Tille, Sascha Schünemann (80. Paul Kant), Can Kalkavan, Milad Faqiryar (61. Robert Grube), Joshua Gebissa (80. Bill Willms), Dennis Srbeny, Nico Matern
Trainer: Robert Roelofsen

Tore: 0:1 Kadir Erdil (36.); 0:2 Christian Gawe (70.); 1:2 Robert Grube (90+1.)
Schiedsrichter: Gerrit Glaß (SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen) – Assistenten: Arvid Maron, Justin Weigt
Zuschauer: 115 zahlende

Bilder (Zur Verfügung gestellt vom F.C. Hansa Rostock)

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13