Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: 47er schenken ihrem Trainer 3 Punkte zum Geburtstag

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: 47er schenken ihrem Trainer 3 Punkte zum Geburtstag

IMG_1228 (640x427)Emre Yildirim beim Torschussicon fotoAnne Gründer

Am 23. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord konnten unsere 47er vor 156 zahlenden Zuschauern den 1. FC Frankfurt genau wie im Hinspiel mit 4:0 besiegen. Am 34. Geburtstag von unserem Trainer, Uwe Lehmann, dem vor Spielbeginn unser Abteilungsleiter, Nico Dörr, und unser Sportliche Leiter, Benjamin Plötz, mit einem Blumenstrauß gratulierten, zeigte unsere Mannschaft eine souveräne Leistung gegen unseren Gast aus der Oderstadt. Am Ende hätte der Erfolg noch höher ausfallen können. Im nächsten Spiel wartet dann mit dem Tabellenführer FSV Union Fürstenwalde ein echter Prüfstein für unser Team.

Bericht
Unsere Mannschaft begann das Spiel gegen tief stehen sehr konzentriert und setzte den Gegner aus Frankfurt früh unter Druck, dass sollte schon in der dritten Spielminute zum Erfolg führen. Philipp Grüneberg setzte sich auf Außen durch und spielte den Ball in den Rückraum auf Maximilian Schmidt, in dessen Schuss spritze Emre Yildirim und erzielte die frühe Führung für unsere Farben. Auch in den folgenden Minuten spielte nur eine Mannschaft und das war unser Team. Trotz diversen guten Ansätzen und Gelegenheiten mussten die Zuschauer aber bis zur 25. Minute warten, ehe sie zu zweiten Mal an diesem Tag jubeln konnten. Erneut war es Philipp Grüneberg, der maßgeblich an der Entstehung beteiligt war, denn er spielte nach einer Ecke den Ball quer auf Julian Loder, der aus kurzer Distanz nur einschieben musste. Von unseren Gästen kam sehr wenig. Aber in der 40. Minute ergab sich nach einem langen Ball eine Möglichkeit für sie. Der Winkel war dann aber doch zu spitz, so dass Robin Grothe nur das Außennetz traf. So blieb es bei der vollkommen verdienten 2:0 Halbzeitführung für unsere Mannschaft.
Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Geschehen auf dem Rasen. Unser Team machte das Spiel und unsere Gäste waren vornehmlich um Schadensbegrenzung bemüht. So ergaben sich diverse Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Eine davon nutzte Emre Yidirim in der 58. Spielminute nach einer starken Kombination zu seinem zweiten Treffer. Damit war klar, dass diese drei Punkte in unserer Arena bleiben würden. Es ging jetzt nur noch um die Höhe des Sieges. Im Gefühl des sicheren Sieges fehlte unserem Team aber der letzte Zug zum Tor, so dass es nur noch zum 4:0 in der 71. Minute nach einem schönen Pass von Christian Gawe durch Thomas Brechler reichte. In der 77. Spielminute hatte dann auch unser Torwart, Niklas Wollert, die Gelegenheit sich auszuzeichnen, als er einen Schuss von Robin Grothe aus Winkel holte. Am Ende war es ein vollkommen verdienter Sieg unserer Mannschaft, mit dem sie sich auch das notwendige Selbstbewusstsein geholt haben sollte, um am kommenden Sonntag beim Tabellenführer, FSV Union Fürstenwalde, etwas Zählbares mitnehmen zu können!

Statistik

1. FC Frankfurt: Philipp Reschke – Dennis Hildebrandt, Felix Matthäs, John Lukas Sauer, Steve Weiss-Motz, Leon Herzberg, Tobias Fiebig, Robin Grothe, Artur Aniol (75. Florian Hilprecht), Erik Huwe (59. Rafal Andrzej Weyer), Narciel Mbuku
Trainer: Michael Pohl

Tore: 1:0 Emre Yildirim (3.); 2:0 Julian Loder (25.); 3:0 Emre Yildirim (58.); 4:0 Thomas Brechler (71.)
Schiedsrichter: Florian Markhoff (SC AWO Hagenow) – Assistenten: Michael Holste, Robert Kuligowski
Zuschauer: 156 zahlende

Bilder

Video

Video zum Spiel

Pressekonferenz

Video zum Spiel

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13