Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: 47er drehen in der zweiten Halbzeit das Spiel

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: 47er drehen in der zweiten Halbzeit das Spiel

thumb spielJubel nach dem 3:2 für unsere Mannschaft

Am 29. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord konnte sich unsere Mannschaft mit 4:2 vor 170 zahlenden Zuschauern beim 1. FC Frankfurt durchsetzen.

In der ersten Halbzeit zeigte unser Team eine sehr schlechte Leistung. Es fehlte an allem, was zu den Grundlagen des Spiels gehört. Vor allem Laufbereitschaft und Einsatzwillen waren kaum vorhanden. Daher war die 2:0 Führung für die Hausherren durchaus nicht unverdient. Frankfurts sehr junge Mannschaft arbeitete und kämpfte und kamen nach leichten Ballverlusten zu guten Kontergelegeheiten.

Nach dem Seitenwechsel kamen unsere 47er mit deutlich mehr Willen aus der Kabine und drückten die Gastgeber in die eigene Hälfte. Bereits sieben Minuten nach der Pause konnte Philipp Grüneberg per Foulelfmeter den Anschlusstreffer für unsere Farben erzielen. In der 56. Spielminute kam es zu einer Rudelbildung, an deren Ende Philip Einsiedel und Arthur Aniol mit jeweils einer glatten Roten Karte vorzeitig duschen mussten. Im 10 gegen 10 konnte unser Team den Druck weiter erhöhen und in 58. Minute durch Ali Sinan ausgleichen. Nach dem Ausgleich spielten unsere 47er weiter klar auf Sieg, den sie aber erst kurz vor Schluss durch die Treffer Nummer zwei und drei sicherten, da die Chancenverwertung durchaus ausbaufähig war.

Bereits am kommenden Mittwoch erwarten wir die U21 von Hansa Rostock in unserer HOWOGE-ARENA “Hans Zoschke”!

Statistik
1. FC Frankfurt: Damian Schobert – Paul Peschke, Florian Schrape, Leon Herzberg, Niclas Weddemar (80. Tobi Labes), Mathias Reischert, Artur Aniol, John Lukas Sauer (61. Angelo Marcel Müller), Paul Karaszewski, Sandro Henning (88. Jose R. da Silva Magalhaes), Sebastian Ziajka
Trainer: Peter Flaig

Tore: 1:0 John Lukas Sauer (6.); 2:0 Sandro Henning (24.); 2:1 Philipp Grüneberg (Foulelfmeter, 52.); 2:2 Ali Sinan (60.); 2:3 Philipp Grüneberg (86.); 2:4 Philipp Grüneberg (90+3.)
Schiedsrichter: Magnus-Thomas Müller (Nessa) – Assistenten: Toni Pulst, Norman Ebert
Zuschauer: 170
Rote Karten: Artur Aniol (54.) / Philipp Einsiedel (54.)

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13