Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: 47er bringen Halbzeitführung nicht über die Zeit

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: 47er bringen Halbzeitführung nicht über die Zeit

luckenwalde-li47-1314Am 28. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord traten unsere 47er vor 244 zahlenden Zuschauern beim FSV Luckenwalde im Werner-Seelenbinder-Stadion an. Die Zuschauer konnten bei sommerlichen Temperaturen ein gutes Oberligaspiel verfolgen. Am Ende stand es unentschieden, womit der Gastgeber gut leben konnte, denn es bedurfte einer guten Leistung des Luckenwalder Schlussmannes, um wenigstens einen Punkt in der Mark zu behalten. Unsere Mannschaft musste sich am Ende den Vorwurf gefallen lassen, etwas zu sorglos in der Defensive agiert und so den schnellen Ausgleich nach der Pause zugelassen zu haben.

FSV 63 Luckenwalde: Konstantin Filatow – Heiko Bengs (63. Talal Abdulmasih Hamo), André Leimbach, Marcel Hadel, Erik Beckmann, Tobias Francisco, Felix Nachtigall, Sascha Guthke, Tim Stober (75. Maximilian Schmidt), Florian Schmidt, Manuel Wuller
Trainer: Ingo Nachtigall

Lichtenberg 47: Niklaas Seifarth – Marinko Becke, Orkun Bicen (60. Geoffrey Borchardt), Sebastian Reiniger, Sebastian Creutzberg, Oliver Götze, Christian Gawe, Alexander Foth (56. Nico Englert), Kadir Erdil, Björn Bandermann (18. Emre Yildirim), Thomas Brechler
Trainer: Uwe Lehmann

Tore: 0:1 Christian Gawe (31.); 0:2 Thomas Brechler (33.); 1:2 Sascha Guthke (52.); 2:2 Florian Schmidt (55.)
Schiedsrichter: Jens Klemm – Assistenten: Martin Gläser, Jens Rohland
Zuschauer: 244 zahlende

Bericht

Beide Mannschaft wollten von Beginn an klar machen, dass sie am heutigen Spieltag drei Punkte holen wollen. Unser Team kam über Ballkontrolle und Passspiel während die Gastgeber aus Luckenwalde es immer wieder mit Pressing und schnellen Angriffen versuchten. Die besseren Gelegenheiten hatten zunächst die Gastgeber, aber unser Torwart war zweimal auf dem Posten und verhinderte einen möglichen Rückstand. In der 31. Minute marschierte Christian Gawe von der Mittellinie los, schüttelte zwei Gegenspieler ab und schloss platziert zur 0:1 Führung für unsere 47er ab. Davon schienen die Luckenwalder beeindruckt, denn nur zwei Minuten später war ihre Defensive nicht sortiert. Alexander Foth konnte unbedrängt flanken und Thomas Brechler nickte zum 0:2 ein. Bis zur Pause hatte unsere Mannschaft das Spiel sicher im Griff. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Luckenwalder mit Macht den Anschlusstreffer zu erzielen, aber zunächst stand unsere Defensive gut und ließ keine Torgelegenheiten zu. In der 52. Spielminute war man dann aber nicht konsequent, denn anstatt einen klaren Ball zu spielen, wollte man sich mit kurzen Pässen aus dem eigenen 16er kombinieren; der fünfte Pass geriet dann etwas zu kurz, so dass der Luckenwalder Sascha Guthke dazwischen ging und den Anschlusstreffer erzielte. Nur drei Minuten später stand unsere Abwehr nicht gut, so dass am langen Pfosten zwei Gegner frei waren, dies nutzte dann Luckenwalde und erzielte den Ausgleich. Nach 10 Minuten hatte sich unsere Mannschaft dann wieder sortiert und versuchte jetzt das dritte Tor zu erzielen. Es ergaben sich einige gute Gelegenheiten für unsere Farben, aber der sehr gut aufgelegte Luckenwalder Schlussmann konnte immer wieder einen Treffer verhindern. So blieb es bis zu Ende beim Unentschieden. Bitter waren die Verletzungen von Björn Bandermann und Alexander Foth, denen wir von hier aus gute Besserung wünschen!

Video

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13