Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

U13-D-Junioren: Spielbericht vom 7.Spieltag

Sie sind hier:
»
»
»
»
U13-D-Junioren: Spielbericht vom 7.Spieltag

Am letzten Sonntag traf unsere bislang sieglose U13 auf die Sportfreunde von Besiktas JK.
Nachdem im letztem Auswärtsspiel streckenweise schon eine deutliche Leistungssteigerung sichtbar wurde, man sich aber nicht dafür belohnen konnte, hatte man es erneut mit einem Gegner zu tun, der einige Plätze besser platziert war.
Die 47er fingen verhalten an und gerieten bereits in der 5. Minute in Rückstand – kein gutes Omen, zumal Besiktas JK in der 9. Minute relativ unbedrängt zum 0:2 erhöhte.
In der Vergangenheit wäre dieser Rückstand wahrscheinlich schon spielentscheidend gewesen, aber dieses Mal versuchten die Jungs tatsächlich Fußball zu spielen. Auch wenn hier insbesondere auf der rechten Seite noch etwas Motivation zu einer offensiveren Spielweise nötig war, wurden jetzt tatsächlich mal die Räume genutzt und nicht wieder instinktiv versucht, den virtuellen „Mannschaftsbus“ vor dem Tor zu parken. So dauerte es dann auch nur bis zur 13. Minute, ehe Jacob den 1:2 Anschlusstreffer erzielte.
Spätestens als Jannek zum 2:2 Ausgleich kam, entwickelte sich nicht nur ein Spiel auf Augenhöhe, mit Chancen auf beiden Seiten, nein, die Spielanteile verschoben sich tatsächlich zugunsten der der 47er. Mit einem 2:2 ging es also zum Pausentee.

Nach der Pause ergab sich ein ähnliches Bild, 47 optisch überlegen, Besiktas mit Einzelaktionen und Kontern, aber im Abschluss meist glücklos. Nach 45 Minuten dann der Lohn für ein durchaus engagiertes Spiel – Jacob erhöhte auf 3:2 und brachte die 47er damit in Führung.
Ein Missverständnis auf der rechten Seite – 4:2 durch Can! Jacob erhöhte direkt vor seiner Auswechslung auf 5:2, ehe sich auch Justinus mit dem 6:2 in die Torschützenliste eintrug.

Dieser Sieg geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung, da jeder und damit meine ich jeden, egal wie viele Minuten Einsatzzeit er hatte und auf welcher Position er gespielt hat, jeder hat zu diesem Sieg seinen Beitrag auf seiner Position geleistet!!!
Klar, ich als Trainer freue mich über den Erfolg und darüber, dass das angekratzte Selbstvertrauen einiger Spieler und der gesamten Mannschaft endlich etwas aufpoliert wurde, aber viel mehr als dieser 6:2-Erfolg freut mich, dass die Jungs unter Wettkampfbedingungen endlich einmal das umgesetzt haben, was im Training unter viel Aufwand und Quälerei erarbeitet wurde.
Ein Sieg, der nicht nur der Mannschaft neue Motivation geben sollte, nein, auch ich als Trainer schließe mich dort ausdrücklich mit ein.

S.Schilling (Trainer)

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13