Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Interview der Woche: Felix Polster

Sie sind hier:
»
»
»
»
Interview der Woche: Felix Polster

interview-felix-200Heute stellen wir mit Felix Polster einen Spieler vor, der bereits in der letzten Saison zu uns gewechselt ist.

Li47: Hallo, Felix, Du bist jetzt seit einem einem Jahr bei Lichtenberg 47 und wir hatten im letzten Jahr keine Gelegenheit dich vorzustellen; wir würden dich gerne auf unserer Webseite und in unserem Stadionheft mit einem Interview vorstellen. Als erstes würde ich Dich bitten, dass Du dich persönlich vorstellst und etwas über deine bisherige sportliche Laufbahn sagst!

Felix: felix-interview-01Hallo, ich bin 23 Jahre alt und studiere „Energie- und Prozesstechnik“ an der Technischen Universität Berlin. Im Alter von 6 Jahren habe ich beim 1. FC Wilmersdorf angefangen Fußball zu spielen, bin über den Lichterfelder FC zu Hertha Zehlendorf gewechselt, und habe zwischendurch noch ein Jahr bei Brandenburg Süd 05 gespielt.

Li47: Warum bist Du in der letzten Serie zu uns gewechselt?

Felix: Nach zwei erfolglosen Jahren Berlin-Liga wollte ich mal wieder überregional spielen. Der damalige Trainer von Lichtenberg 47, Daniel Vollbert, hat mich dann angesprochen und da der Eindruck von der Mannschaft, dem Verein und den Bedingungen gestimmt hat, bin ich gewechselt. 

Li47: Du hast jetzt eine Saison für unsere 47er gespielt. Wie sind deine bisherigen Eindrücke? 

Felix: Durch die Bank positiv. Besonders den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft habe ich so vorher nicht gekannt.

felix-interview-02Li47: Du hast den Spitznamen „Pojo“, wie bist Du dazu gekommen?

Felix: Ich habe vor ein paar Jahren einen Spanischkurs belegt. An einem Abend sind wir alle in eine Kneipe gegangen. Nach dem ein oder anderen „Cerveza“ ist aus meinem Nachnamen Polster, das spanische Wort „Pollo“ entstanden, was auf deutsch „Pojo“ ausgesprochen wird. 

Li47: Welche Ziele hast Du persönlich und natürlich mit Lichtenberg 47 mittelfristig, also in den nächsten drei Jahren? 

Felix: Ich will mein Studium erfolgreich beenden und weiterhin Spaß am Fußball haben. 

Li47: Wir bedanken uns sehr herzlich für das Gespräch und wünschen Dir alles Gute!

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13