Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

U23: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Sie sind hier:
»
»
»
U23: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

kaulsdorfli47Unsere II. Herren musste in ihrem zweiten Saisonspiel bei Stern Kaulsdorf antreten. Nach dem Auftaktsieg galt es hier, den guten Start in die Saison zu bestätigen. Dies gelang auch, obwohl der Vorteil, ab der 39. Minute nach einer Gelb-Roten-Karte gegen Kaulsdorf in Überzahl zu spielen, in der 69. Minute durch eine Gelb-Rote-Karte gegen Alexander Foth egalisiert wurde.

SG Stern Kaulsdorf – SV Lichtenberg 47 II 0:0 ( 1:2)

 Aufstellung
Riedel – Möhle, Bittner, Britting, Götze – Laumer , Schulz – Storch( 68. Thiele), Weichelt, Foth – Mausch( 89. Schäfer)

Nicht zum Einsatz gekommen
Becker , Duc Viet

Schiedsrichter
Oliver Kretschmer

Zuschauer
ca. 55

Tore
0:1 ( 49 min.) Kevin Mausch , 0:2 ( 52 min. ) Christoph Weichelt , 1: 2 ( 75 min.) Kirchner

Gelb / Rote Karten
21. min Zydor ( Stern Kaulsdorf), 70. min Foth ( Lichtenberg 47 )

Bericht

Am zweiten Spieltag war man beim Mitfavoriten Stern Kaulsdorf zu Gast. Das Spiel hat noch nicht angefangen, da musste man schon die Startformation ändern: für Richard Grabicki (verletzt) rückte Roy Laumer in die Start-Elf. Die erste Halbzeit hatte nicht viel zu bieten, bis zur 34. Minute sahen die Zuschauer sehr wenig Höhepunkte. Das Spiel fand mehr zwischen den beiden Sechszehner statt. Aber ab der 34. Minute fing es an, interessant zu werden. Es gab für Stern Kaulsdorf eine Gelb-Rote-Karte und aus der guten Freistosssituation kam die erste klare Torchance für 47 zustande, aber leider traf Foth nur den Pfosten und so ging es mit einem gerechtem 0:0 in die Kabine.

In der zweiten Hälfte stellte 47 auf zwei Stürmer um und es sollte schnell Früchte tragen, mit einem Doppelschlag in der 49. Minute durch Mausch und in der 52. Minute durch Weichelt kam man hervorragend aus der Kabine und die nächsten Minuten gehörte weiter Lichtenberg, aber leider verpasste man das 3:0 und so kam Kaulsdorf auch mit 10 Mann zu Torchancen, aber Riedel im Tor der 47 hielt die Null fest. In der 70 min. bekam Foth ebenfalls die Gelb-Rote-Karte und der Platzverweis gab Kaulsdorf noch mal Aufschwung und kamen so kamen sie 5 Minuten später zum Anschlusstreffer. Jetzt wurde es ein offenes Spiel, Kausldorf machte auf und 47 hatte Platz zum Kontern, aber leider vermochte Lichtenberg die Kontern und den Platz nicht zu nutzen und deswegen musste man bis zum Schluss zittern. Es geht ein großes Dankeschön an Riedel, der einen Freistoß kurz vor Schluss aus den Winkel holte. In der 95 min. wurde auch noch der Physio Flash von der Bank verwiesen.

Aus 2 Spielen wurden 6 Punkte geholt, aber noch positiver ist es, dass heute wieder 18 Spieler vor Ort waren. Auch wenn alle nicht zum Einsatz gekommen sind; aber das macht in einer Saison den Erfolg aus. Es wird jeder Spieler gebraucht und jeder einzelne ist wichtig für den Erfolg. Es sind erst 2 Spiele gespielt, aber nur so kann es gehen , also Jungs weiter so .

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13