Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Kleinfeldfrauen: Horst – Kaschke – Gedenkturnier

Sie sind hier:
»
»
»
»
Kleinfeldfrauen: Horst – Kaschke – Gedenkturnier

2-300x225 Heute fuhren wir mit unseren Kleinfeldfrauen zum FSV Blau – Weiß Mahlsdorf/ Waldesruh.

Mit Mannschaften wie SV Blau – Gelb Berlin, FFC Berlin 2004, FV RW 90 Hellersdorf , FSV BW Mahlsdorf / Waldesruh und dem Pritzwalker FHV 03 waren doch schon auch sehr starke Gegnerinnen am Start.

Dieses Turnier war auch der Test bei unseren 2 Stürmerinnen, Sandra B. ( nach Bänderriss Fuss ) und Anett M. ( nach Innenbandanriss Knie ) wieder 100 % geht.

Hier nochmals vielen Dank an die Spielerinnen ( Anne B., Laura O., Linda E und Sophie P. ) die bereits davor schon beim Blitzturnier der Großfeldfrauen teilgenommen haben und ihr Pensum eigentlich schon weg hatten, somit konnten wir zumindest auf 2 Einwechsler zurück greifen und waren die kleinste teilnehmende Mannschaft.

Nach einigen Verzögerungen beim Start des Turniers und Spielverlängerung auf 20 min.( bei gefühlten 50 °C ) bestritten wir unser 1. Spiel gegen den Bezirksligisten SV Blau – Gelb Berlin.

Anfangs noch etwas zögerlich hielten wir gegen diese starke Mannschaft gut Stand und mussten nach dem Innenpfostentreffer von Anett M. der leider wieder raus sprang nur ein 0:2 hinnehmen.

Im 2. Spiel trafen wir auf die sehr starken Frauen vom FFC 2004( mitunter Frauen der 1. Mannschaft ), denen wir wieder def. spielten und auf Kontermöglichkeiten warteten und so war es an Linda E. und Sandra B. die Torchancen zu nutzen,die das Tor leider,wenn auch sehr knappverfehlten. Ein doch sehr überraschendes Eigentor von Bianca T., welches für unsere Torhüterin nicht mehr wirklich haltbar war, mussten wir trotzdem hinnehmen, was auch dem Rasenplatz ( Acker ) zu zuschreiben ist, da wirklich technisch hochwertiges Spiel kaum möglich war.

So kamen wir, auf Grund dieses Umstandes zwar wesentlich besser ins Spiel , mussten aber zum Ende des Spiels doch wieder ein 0:2 hinnehmen.

Dies sollte sich im Spiel 3 gegen FSV Mahlsdorf / Wilhelsruh dann doch endlich ändern.

Wir stellten in die Positionen etwas um , und so hielten wir die Mahlsdorfer Frauen doch ganz schön in Schach, nur das Runde wollte nicht wirklich in Eckige, ging mehrfach knapp vorbei , oder wurde von der gut agierenden Torhüterin gehalten.

Nach dem Wechsel im Sturm und der Abwehr kam noch mal richtig Fahrt ins Spiel.

So eroberte sich Anett M. den Ball in der eigenen Hälfte und rannte dieLinie zum gegenerischen Tor runter, Laura O. die mitlief wurde jedoch durch 2 Gegnerinnen beim Versuch des Abspiels zugestellt und so verwandelte Anett allein, aus einem sehr spitzen Winkel ins lange Eck knapp an der Torhüterin vorbei zum 0:1.

Durch eine kurze Unaufmerksamkeit unserer Abwehr und Torhüterin konnten die Gegenerinnen kurz vor Schluss zum 1:1 ausgleichen.

Weitere Torchancen konnten leider nicht vollendet werden, was der Freude am Turnier aber keinen Abbruch tat.
Eigentlich sollten wir nach 3 Spielen hintereinander nun in die verdiente 1 Stündige Pause gehen, leider fiel diese wohl wegen Zeitfrage aus und wir gingen ins vorletzte Spiel gegen Pritzwalk.

Auch hier knüpften wir an das Spiel gegen Mahlsdorf an, spielten offensiv und es dauerte nicht lange, als Anne B. endlich als Torwart ihr Tor nach Abstoss für sich zum 0:1 verbuchen konnte, was dann auch die Turnierleitung sehr überraschte. :-).

Kurz vor Spielende und nach einigen missglückten Torschüssen, traf Laura O. dann zum Endstand 0:2 .

Im letzten Spiel gegen den Landesligisten FV RW 90 Hellersdorf stellten wir uns bei einsetzendem Regen wieder def. auf und Ziel war kein Tor zu kassieren.

Leider musste Anne B. dann doch zum 0:1 hinter sich greifen.

Nun wurden die letzten Minuten noch mal alle Kräfte mobilisiert um den Ausgleich zu erreichen.
2-3 Chancen gab es , die von der gegnerischen Torhüterin sehr gut pariert wurden.

In der letzten Minute hatte Anett M. nochmal die Chance zum Ausgleich, allerdings war der Winkel etwas sehr spitz so das der Ball hauchdünn am Pfosten vorbei ins Aus ging, somit blieb es beim Endstand 0:1 und dem doch sehr gut erarbeiteten 4. PLatz des Turniers.

Mannschaft 1.Spiel 2.Spiel 3. Spiel 4.Spiel 5.Spiel Endstand
FFC Berlin 2004 1:0 0:2 4:0 0:0 2:0 7:0
FV RW 90 Hellersdorf 0:1 2:1 3:1 1:0 4:0 10:3
SV Blau – Gelb Berlin 2:0 3:0 1:2 0:0 6:3 12:5
SV Lichtenberg 47 0:2 0:2 1:1 2:0 0:1 3:6
FSV Mahlsdorf 1:1 2:1 0:4 1:3 3:6 7:15
Pritzwalker FHK 03 1:2 0:3 0:2 0:2 0:4 1:13
Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13