Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Frauen FSV Hansa 07 – Lichtenberg 47 1:1 (1:0)

Sie sind hier:
»
»
»
»
Frauen FSV Hansa 07 – Lichtenberg 47 1:1 (1:0)

frauenSpannendes Verfolgerduell

Bei widrigen äußeren Bedingungen traten wir heute bei den starken Studentinnen von Hansa 07 an.
Bei uns musste wiedermal, auf Grund von Verletzungen aus der Vorwoche, rotiert werden.
Trotzdem hatten wir ein schlagkräftiges Team zusammen.
In der ersten Halbzeit waren wir darauf bedacht, den mit Abstand besten Sturm der Liga nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, das gelang über weite Strecken auch absolut perfekt, aber leider konnten wir, bis auf die ersten 10 Minuten, kaum eigene offensive Akzente setzen. So brachte uns dann eine einzige Unaufmerksamkeit kurz vor der Halbzeitpause ins unerwünschte Hintertreffen, als ein Ball über unsere Abwehr kam und die schnelle gegenerische Stürmerin den Ball über unsere herauseilende Jacqui hob.
In der Pause stellten wir auf einigen Positionen um, und angetrieben von der heute ganz starken Olga Kolomiets und Steffi Bugdorff erarbeiteten wir uns ein Übergewicht und hatten auch vereinzelte Chancen, die aber alle auch nicht 100prozentig waren.
Trotzdem mussten wir bei Kontern weiter höllisch aufpassen.
In der 61. Minute erhielten wir knapp 30 Meter vor dem gegenerischen Tor einen Freistoß, den Nancy mit aller Wut über einige recht unglückliche Abseitseintescheidungen gegen sie in Richtung Tor jagte. Die Keeperin konnte den Ball zwar noch irgendwie gegen die Latte lenken, aber den herunterfallenden Ball köpfte Steffi Burgdorff zum verdienten Ausgleich ins Tor.
Das Spiel war ein echtes Spitzenspiel, nicht immer unbedingt hochklassig, was bei dem Wind auch schwer war, aber bis zur letzten Sekunde extrem spannend, denn beide Seiten hatten noch Möglichkeiten in Führung zu gehen.
Ich denke aber, das das Unentschieden absolut gerechtfertigt ist.

Besonderen Dank geht heute allerdings an eine Spielerin, die leider aufgrund der Dramaturgie des Spieles nicht zum Einsatz kam.
Manja Möllmer kam nämlich trozt Geburtstages mit Mann und Kindern zum Spiel statt zu feiern, dafür riesen Respekt, herzlichen Glückwunsch und sorry nochmal für die Nichteinwechslung, ebenso wie Sandra Brämer, die auch nicht mitspielen konnte.

Hansa: Lindner, Drouin, Behre, Barnes, Kaapcke, Messow,Wegelin, Sypaseuth, Ahlrichs, Dube, Pracht

Li47: Riebe, Graff, Kolomiets, L.Orphal, M. Orphal, Müller, Lenz,
Schmidt (71. Rechberg), Aping, Warnemünde, Burgdorff

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13