Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Berlinligateam: Beste Chancen vergeben, 0:0 gegen BSC

Sie sind hier:
»
»
»
Berlinligateam: Beste Chancen vergeben, 0:0 gegen BSC

Es war angerichtet. Bereits vor Spielbeginn bekam „Mister 47“ Henry Berthy reichlich

Glückwünsche und Geschenke zu seinem 60. Ehrentag. Sein größter Wunsch am Samstag waren aber sicher drei Punkte seiner 47er. Doch diesen Wunsch erfüllte die Mannschaft ihrem Geschäftsführer leider nicht. Die im Stadion weilenden Zuschauer (178 zahlende Zuschauer), von denen viele aus Dortmund und München kamen sahen eine gute Berlin-Liga-Partie in der Lichtenberg 47 stets um ein Tor bemüht war. Unsere 47er erspielten sich eine Vielzahl von Chancen, aber im Abschluss fehlte die Präzesion, oder Keeper … machte die Chancen mit guten Paraden zu nichte. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, Lichtenberg 47 im Vorwärtsgang und ständig um ein Tor bemüht, auch Chancen waren da. Der Gast merkte recht schnell, ein Unentschieden ist das Maximale was in der HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“ zu holen ist. Zeitspiel ab der 50. Minute!

Schiedsrichter Eschwe gab in der 65. Minute einen Foulelfmeter für Lichtenberg 47, aber Alexander Schadow bracht die Kugel nicht im Kasten des BSC unter. Nur wenige Minuten später gelang Moussa Doumbia scheinbar der erlösende Treffer, doch diesmal ragte die Fahne des Assistenten wegen vermeintlicher Abseitsposition in den blauen Himmel. Diese Ansicht hatte er exklusiv. Somit ging es auch hier wieder mit einem 0:0 weiter. 47 ließ sich kaum beirren, versuchte immer und immer wieder das 1:0 zu erzielen, doch der Treffer wollte nicht fallen.

Dieses 0:0 hat zum einen die VSG Altglienicke zum Meister der Berlin-Liga 2011/12 gemacht, zum Anderen haben die hinter uns liegenden Mannschaften am Sonntag die Möglichkeit den Abstand zu verkürzen.

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13